Buchautor

Dzevad Karahasan

Stichwort: Sarajewo
Dzevad Karahasan, 1953 in Duvno/Jugoslawien geboren, ist Erzähler, Dramatiker und Essayist. Die Belagerung Sarajewos war Thema seines in zehn Sprachen übersetzten "Tagebuchs der Aussiedlung" und seiner Romane "Sara und Serafina" und "Schahrijärs Ring". Sein Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er lebt in Graz und Sarajewo.
Stichwort: Sarajewo - 4 Bücher

Dzevad Karahasan: Ein Haus für die Müden. Fünf Geschichten

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783518428337, Gebunden, 239 Seiten, 24.00 EUR
Aus dem Bosnischen von Katharina Wolf-Grießhaber. Von Liebe und Verlust, Fortschritt und Erinnerung  handeln die fünf großen Erzählungen, mit denen Dževad Karahasan aus dem fernen Epochenschauplatz seines…

Dzevad Karahasan: Die Schatten der Städte. Essays

Cover
Insel Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783458174516, Kartoniert, 80 Seiten, 17.80 EUR
Aus dem Bosnischen von Katharina Wolf-Grießhaber. Dzevad Karahasan, beheimatet in den literarischen Traditionen der antiken, der islamischen und der christlichen Welt, hat eine unzeitgemäße Auffassung…

Dzevad Karahasan: Das Buch der Gärten. Grenzgänge zwischen Islam und Christentum

Cover
Insel Verlag, Frankfurt/ Main, Leipzig 2002
ISBN 9783458171362, Gebunden, 220 Seiten, 19.90 EUR
Aus dem Bosnischen von Katharina Wolf-Griesshaber. Islam und Christentum teilen die Vorstellung vom Paradies als Garten. Sie entspringt der gemeinsamen geografischen Herkunft. Nur in Kulturen, die mit…

Dzevad Karahasan: Sara und Serafina. Roman

Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2000
ISBN 9783871344091, gebunden, 192 Seiten, 15.24 EUR
Karahasan erzählt von einer Frau, die keine Wahl hatte, mit sich selbst im Einklang zu leben. Verfolgung und Tod stellen sie vor einen unlösbaren Konflikt: einer Liebe treu bleiben oder sie verraten,…