Buchautor

Friedrich Ani

Stichwort: Fremdheit
Friedrich Ani wurde 1959 als Sohn eines Syrers und einer Schlesierin in Kochel am See geboren. Nach dem Zivildienst in einem Heim für schwer erziehbare Jungen arbeitete er als Polizeireporter, Kulturjounalist und Drehbuchautor (u.a. für die Fernsehserie Tatort). Heute lebt er als Schriftsteller in München. Friedrich Ani erhielt mehrere Stipendien und Preise, so den Literaturförderpreis der Stadt München und den Staatlichen Förderungspreis für Literatur des Bayrischen Kulturministeriums.
Stichwort: Fremdheit - 1 Buch

Friedrich Ani: Der einsame Engel. Ein Tabor Süden Roman

Cover
Droemer Knaur Verlag, München 2016
ISBN 9783426281475, Gebunden, 208 Seiten, 18.00 EUR
"Der einsame Engel" ist ein Krimi über das Fremdsein in der Liebe und im Leben an sich. Im Mittelpunkt steht ein Geschäftsmann, der unversehens verschwindet. Bei seinen Ermittlungen stößt Süden auf Hinweise,…