Buchautor

Friedrich Ani

Stichwort: Missbrauch
Friedrich Ani wurde 1959 als Sohn eines Syrers und einer Schlesierin in Kochel am See geboren. Nach dem Zivildienst in einem Heim für schwer erziehbare Jungen arbeitete er als Polizeireporter, Kulturjounalist und Drehbuchautor (u.a. für die Fernsehserie Tatort). Heute lebt er als Schriftsteller in München. Friedrich Ani erhielt mehrere Stipendien und Preise, so den Literaturförderpreis der Stadt München und den Staatlichen Förderungspreis für Literatur des Bayrischen Kulturministeriums.
Stichwort: Missbrauch - 1 Buch

Friedrich Ani: Durch die Nacht, unbeirrt. (Ab 14 Jahre)

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2000
ISBN 9783446197473, Pappband, 280 Seiten, 12.68 EUR
Der 16jährige Mingo ist verliebt. Langsam kommen er und Isa sich näher, doch plötzlich ist sie verschwunden. Für Mingo beginnt eine verzweifelte Suche im zwielichtigen Milieu der Großstadt. Er findet…