Buchautor

Gabriele Weingartner

Rubrik: Literatur
Gabriele Weingartner, geboren 1948 in Edenkoben, studierte Germanistik und Geschichte in Berlin und Cambridge. 1996 ist unter dem Titel "Der Schneewittchensarg" ihr erster Roman erschienen. Weingartner lebt als freie Kulturjournalistin und Literaturkritikerin in Berlin.
Artikel von Gabriele Weingartner finden Sie hier.
Rubrik: Literatur - 5 Bücher

Gabriele Weingartner: Leon Saint Clairs zeitlose Unruhe. Roman

Cover
Limbus Verlag, Innsbruck 2019
ISBN 9783990391556, Gebunden, 360 Seiten, 22.00 EUR
Leon Saint Clair - ein Mann mit unschuldig betörendem Charisma - lebt bei seiner Freundin Konstanze in Berlin, die wohl weiß, dass sie vieles über ihn nicht weiß, aber deutlich sieht, dass ihn etwas quält,…

Gabriele Weingartner: Die Hunde im Souterrain. Roman

Cover
Limbus Verlag, Innsbruck 2014
ISBN 9783990390207, Gebunden, 320 Seiten, 21.90 EUR
Felice und Ulrich sind ein Liebespaar - sie Studentin, er junger Professor der Freien Universität Berlin, intellektuell versiert, glücklich. Sie verbringen zwei Jahre an der amerikanischen Ostküste, wo…

Gabriele Weingartner: Villa Klestiel. Roman

Cover
Limbus Verlag, Innsbruck 2011
ISBN 9783902534507, Gebunden, 239 Seiten, 19.80 EUR
Vom gemeinsamen Altwerden. In der Villa Klestiel, irgendwo zwischen Wannsee und Schlachtensee gelegen, haben sich um die Jahrtausendwende Menschen zusammengetan, um so selbstbestimmt wie möglich miteinander…

Gabriele Weingartner: Fräulein Schnitzler. Roman

Cover
Haymon Verlag, Innsbruck 2006
ISBN 9783852184999, Gebunden, 248 Seiten, 19.90 EUR
Lili Cappellini, geborene Schnitzler, Tochter von Arthur und Olga Schnitzler, nimmt sich am 26. Juli 1928 neunzehnjährig in Venedig das Leben. Sie war hübsch und hochbegabt und der Augenstern ihres Vaters,…

Gabriele Weingartner: Bleiweiß. Roman

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2000
ISBN 9783406466069, Gebunden, 220 Seiten, 18.90 EUR
Als Junge hatte Folke immer seine Sommerferien in Leewenstein, am Ufer der Müglitz, verbracht. Nun, Jahrzehnte später und nachdem die Grenzen sich geöffnet haben, kehrt er an diesen Ort zurück - mit…