Buchautor

George Eliot

Stichwort: Gesellschaftsroman
George Eliot, geboren 1819 in Nuneaton, Grafschaft Warwickshire in England, hieß eigentlich Mary Ann Evans. Sie publizierte jedoch unter männlichem Pseudonym. Eliot verkehrte in den intellektuellen Zirkeln Londons und schrieb für die liberale Westminster Review - eine Freidenkerin, die sich von keiner Strömung vereinnahmen ließ. Sie gilt als die erste moderne Schriftstellerin Englands und bedeutendste Vertreterin des psychologisch-sozialen Romans. 2015 wählten 82 internationale Literaturkritiker und -wissenschaftler den Roman "Middlemarch" sogar zu dem bedeutendsten britischen Roman. Eliot starb 1880 in London.
Stichwort: Gesellschaftsroman - 2 Bücher

George Eliot: Middlemarch. Eine Studie über das Leben in der Provinz. Roman

Cover
dtv, München 2019
ISBN 9783423281935, Gebunden, 1152 Seiten, 28.00 EUR
Aus dem Englischen von Rainer Zerbst. Die Grenzen des Dorfes sind die Grenzen unserer Welt. Das akzeptieren vielleicht die restlichen Bewohner von Middlemarch, aber nicht Dorothea und Tertius. Wieso sollte…

George Eliot: Middlemarch. Eine Studie über das Leben in der Provinz. Roman

Cover
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2019
ISBN 9783498045371, Gebunden, 1264 Seiten, 45.00 EUR
Aus dem Englischen von Melanie Walz. "Middlemarch", der berühmteste Roman von Mary Ann Evans, die unter dem männlichen Pseudonym George Eliot auftrat, gilt bis heute zu Recht als Höhepunkt englischer…