Buchautor

Hans Blumenberg

Stichwort: Phänomenologie
Hans Blumenberg wurde 1920 in Lübeck geboren. Er studierte Philosophie, Germanistik und klassische Philosophie (mit Unterbrechung) in Paderborn, Frankfurt am Main, Hamburg und Kiel. 1947 Promotion zum Dr. phil. und 1950 Habilitation in Kiel. Blumenberg war u. a. von 1962-67 Mitglied des Senats der Deutschen Forschungsgemeinschaft, 1963 Mitbegründer der Forschungsgruppe "Poetik und Hermeneutik". 1974 erhielt er den Kuno-Fischer-Preis der Universität Heidelberg, 1980 den Sigmund-Freud-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt. Hans Blumenberg starb 1996 in Altenbergen.
Stichwort: Phänomenologie - 2 Bücher

Hans Blumenberg: Phänomenologische Schriften. 1981-1988

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783518587218, Gebunden, 519 Seiten, 48.00 EUR
Herausgegeben von Nicola Zambon. Am 27. April 1988, dem 50. Todestag Edmund Husserls, notiert Hans Blumenberg: "Das nun überhastet zu Ende gehende Jahrhundert wird im Rückblick von Philosophiehistorikern…

Hans Blumenberg: Zu den Sachen und zurück

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783518583289, Gebunden, 352 Seiten, 35.90 EUR
Aus dem Nachlass herausgegeben von Manfred Sommer. "Zu den Sachen!" Das war die Devise und das Programm der von Edmund Husserl begründeten Phänomenologie. Die Art, wie Hans Blumenberg an sie anknüpft,…