Buchautor

Hans Günter Hockerts

Stichwort: Entschädigung
Hans Günter Hockerts, geboren 1944 in Echternach, hatte bis 2009 den Lehrstuhl für Zeitgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München inne. 1996 bis 2009 war er Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales für die Herausgabe der "Geschichte der Sozialpolitik". Seit 2009 ist er Mitglied der Historikerkommission beim Bundesministerium der Finanzen zur Erforschung der Geschichte der Reichsfinanzverwaltung.
Stichwort: Entschädigung - 1 Buch

Hans Günter Hockerts (Hg.) / Claudia Moisel (Hg.) / Tobias Winstel (Hg.): Grenzen der Wiedergutmachung. Die Entschädigung für NS-Verfolgte in West- und Osteuropa 1945-2000

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2006
ISBN 9783835300057, Gebunden, 876 Seiten, 64.00 EUR
Warum rückte die Entschädigung am Ende des 20. Jahrhunderts ins Rampenlicht der Weltöffentlichkeit? Die Entschädigungsansprüche der ausländischen Verfolgten des NS-Regimes galten zunächst als Teil der…