Buchautor

Juli Zeh

Rubrik: Literatur, Stichwort: Dystopien
Juli Zeh wurde 1974 in Bonn geboren. Jurastudium in Passau und Leipzig, Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig, Studium des Europa- und Völkerrechts. Ihre Dissertation behandelt die Rechtsetzungstätigkeit von UN-Übergangsverwaltungen. Aufenthalte in New York City und Krakau. Juli Zeh lebt in Leipzig. Sie gehört zu den wenigen politisch engagierten Autorinnen ihrer Generation. Zusammen mit Ilija Trojanow wandet sie sich gegen den Überwachungsstaat. Im Bundestagswahlkampf 2005 unterstützte sie den Aufruf von Günter Grass für die der rot-grüne Koalition. 2009 war sie Mitglied der 13. Bundesversammlung für die SPD. Im Zuge der Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten trat sie 2017 in die SPD ein.
Rubrik: Literatur, Stichwort: Dystopien - 1 Buch

Juli Zeh: Leere Herzen. Roman

Cover
Luchterhand Literaturverlag, München 2017
ISBN 9783630875231, Gebunden, 352 Seiten, 20.00 EUR
Sie sind desillusioniert und pragmatisch, und wohl gerade deshalb haben sie sich ‎erfolgreich in der Gesellschaft eingerichtet: Britta Söldner und ihr Geschäftspartner Babak Hamwi. Sie haben sich damit…