Buchautor

Juli Zeh

Rubrik: Sachbuch
Juli Zeh wurde 1974 in Bonn geboren. Jurastudium in Passau und Leipzig, Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig, Studium des Europa- und Völkerrechts. Ihre Dissertation behandelt die Rechtsetzungstätigkeit von UN-Übergangsverwaltungen. Aufenthalte in New York City und Krakau. Juli Zeh lebt in Leipzig. Sie gehört zu den wenigen politisch engagierten Autorinnen ihrer Generation. Zusammen mit Ilija Trojanow wandet sie sich gegen den Überwachungsstaat. Im Bundestagswahlkampf 2005 unterstützte sie den Aufruf von Günter Grass für die der rot-grüne Koalition. 2009 war sie Mitglied der 13. Bundesversammlung für die SPD. Im Zuge der Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten trat sie 2017 in die SPD ein.
Rubrik: Sachbuch - 4 Bücher

Juli Zeh: Gebrauchsanweisung für Pferde

Cover
Piper Verlag, München 2019
ISBN 9783492277396, Kartoniert, 224 Seiten, 15.00 EUR
Eine intensive Liebesgeschichte verbindet Juli Zeh mit den Pferden. Womit verzaubern uns diese zugleich starken und sanften Tiere? Wie kommt es, dass so unterschiedliche Wesen wie Pferd und Mensch immer…

Juli Zeh: Treideln. Frankfurter Poetikvorlesungen

Cover
Schöffling und Co. Verlag, Frankfurt am Main 2013
ISBN 9783895614378, Gebunden, 200 Seiten, 18.95 EUR
"Poetikvorlesung? Kommt nicht in Frage. Man ist entweder Autor oder Poetikbesitzer. Ich bin doch nicht mein eigener Deutsch-Leistungskurs. Ohne mich." Mit Juli Zeh wird eine promovierte Juristin und streitbare,…

Ilija Trojanow / Juli Zeh: Angriff auf die Freiheit. Sicherheitswahn, Überwachungsstaat und der Abbau bürgerlicher Rechte

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2009
ISBN 9783446234185, Paperback, 176 Seiten, 14.90 EUR
Niemals würden Sie es anderen Menschen erlauben, in Ihren privaten Sachen zu schnüffeln, Sie zu bespitzeln oder zu belauschen. Was aber, wenn diese anderen Menschen den Staat oder die Wirtschaft repräsentieren?…

Juli Zeh: Recht auf Beitritt?. Ansprüche von Kandidatenstaaten gegen die Europäische Union

Cover
Nomos Verlag, Baden-Baden 2002
ISBN 9783789082665, Broschiert, 91 Seiten, 19.00 EUR
Die Arbeit stellt die Frage, ob und inwieweit Staaten, die einen Beitritt zur Europäischen Union beantragt haben, ein rechtlich durchsetzbarer Anspruch auf diesen Beitritt zukommt. Dabei zeigen die Ergebnisse…