Buchautor

Knut Hamsun

Stichwort: Buchmesse Gastland Norwegen 2019
Knut Hamsun wurde 1859 in Lom/Gudbransdal/Norwegen als Sohn eines armen Schneiders bäuerlicher Herkunft geboren. Er hatte eine harte Jugend, auch im Hause eines Onkels, einem Dorfpfarrer, der ihn unterrichtete. Hamsun arbeitete als Krämerlehrling, Hausierer, Schusterlehrling, Wanderlehrer und schließlich Amtsgehilfe. Zwei Mal fuhr er nach Amerika. Auch dort mußte er hart arbeiten - als Landarbeiter, Erntehelfer, Sekretär eines freireligiösen Predigers, Straßenbahnschaffner und Fischer. Literarischen Erfolg brachte ihm der 1890 erschienene autobiographische Roman "Sult". 1920 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. Wegen seiner Sympathien für die Nazis wurde er 1945 in Norwegen als Landesverräter verurteilt. Nur wegen seines hohen Alters mußte er nicht ins Gefängnis, sondern eine sehr hohe Geldstrafe zahlen. Knut Hamsun starb 1952 in Norholm b. Grimstadt.
Stichwort: Buchmesse Gastland Norwegen 2019 - 1 Buch

Martin Ernstsen / Knut Hamsun: Hunger. Nach dem Roman von Knut Hamsun

Cover
Avant Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783964450166, Gebunden, 220 Seiten, 30.00 EUR
In seinem Frühwerk "Hunger" von 1888 beschreibt der damals 29-jährige Knut Hamsun die prekären Lebensumstände seiner Anfangsjahre. Er schildert den körperlichen und seelischen Verfall eines jungen erfolglosen…