Buchautor

Konrad Adam

Stichwort: 68er
Konrad Adam, 1942 in Wuppertal geboren, studierte Alte Sprachen, Geschichte und Rechtswissenschaft in Tübingen, München und Kiel. 1979 - 2000 Mitglied der Feuilleton-Redaktion der FAZ. Seit Herbst 2000 politischer Chefkorrespondent der WELT in Berlin. Zahlreiche Buchpublikationen zur deutschen Innenpolitik. Die Bildungspolitik steht seit vielen Jahren im Mittelpunkt seiner journalistischen Arbeit.
Stichwort: 68er - 1 Buch

Konrad Adam: Staat machen. Warum die neue Mitte keine ist und wir die alte brauchen

Cover
Siedler Verlag, Berlin 1999
ISBN 9783886806799, gebunden, 160 Seiten, 15.29 EUR
Der Wahlausgang von September 1998 hat die CDU als "geborene" Regierungspartei härter getroffen, als sie sich selbst eingestehen will. Ihre Politik gegen die imaginären Gefahren einer "Berliner Republik"…