Buchautor

Kurt Schwitters

Stichwort: Merz
Kurt Schwitters, geboren 1887 in Hannover, studierte an der Kunstgewerbeschule Hannover und an der Königlich Sächsischen Akademie der Künste Dresden. 1911 erste Ausstellungsbeteiligung. 1919 erstes Merzbild und Veröffentlichung des Gedichts "An Anna Blume". Ab 1923 Arbeiten am Merzbau, Erscheinen der Publikationsreihe Merz. 1937 Diffamierung seiner Werke, Emigration nach Norwegen. 1940 Flucht nach England. 1943 Zerstörung des Hauses und des Merzbaus durch Luftangriff. Kurt Schwitters starb 1948 in Kendal, Lake District/England.
Stichwort: Merz - 3 Bücher

Kurt Schwitters: Das literarische Werk: Prosa 1918-1930

Cover
dtv, München 2005
ISBN 9783423133227, Kartoniert, 440 Seiten, 18.00 EUR
Dieser Band mit der frühen Prosa von Kurt Schwitters hält selbst für Literaturleser viele Überraschungen bereit. Ob Märchen, Kurzprosa, Fabeln und abenteuerliche Geschichten - alles ist bei diesem Künstlerliteraten…

Kurt Schwitters: Das literarische Werk: Prosa 1931 - 1948

Cover
dtv, Müchen 2005
ISBN 9783423133234, Kartoniert, 340 Seiten, 18.00 EUR
Herausgegeben von Friedhelm Lach. Dieser Band mit den literarischen Texten Kurt Schwitters' von 1931 bis zu seinem Tode im Jahre 1948 bezeugt das behutsame Fortschreiten des Künstlers zum "Weisen", der…

Kurt Schwitters: Das literarische Werk: Manifeste und kritische Prosa

Cover
dtv, München 2005
ISBN 9783423133258, Kartoniert, 480 Seiten, 18.00 EUR
In diesem fünften und letzten Band der Schwitters-Gesamtausgabe lässt sich auf spannende Weise verfolgen, wie sich Kurt Schwitters als Mensch und Künstler schon ab 1910 mit Gesellschaft und Kunst auseinanderzusetzen…