Buchautor

Ralf Dahrendorf

Rubrik: Sachbuch & Literatur
Lord Ralf Dahrendorf, geboren 1929, Sohn eines sozialdemokratischen Reichstagsabgeordneten und Widerstandskämpfers, war als Mitglied einer antinazistischen Schülergruppe 1944-45 selbst inhaftiert. Nach dem Studium der Philosophie und Klassischen Philologie in Hamburg (Dr. phil. 1952) und der Soziologie in London habilitierte er sich 1957 in Saarbrücken und lehrte seit 1958 Soziologie in Hamburg, Tübingen und Konstanz. Sein Engagement für demokratische Reformen führte ihn 1969 für die FDP in den Bundestag. Er wurde zunächst Parlamentarischer Staatssekretär im Außenministerium, 1970 dann EU-Kommissar. Dahrendorf lehrte u. a. in London und Konstanz und war von 1991-1997 Prorektor der Universität Oxford. Seit 1993 ist Dahrendorf als Baron of Clare Market in the City of Westminster Mitglied des britischen Oberhauses und seit 1997 Direktor der Bankgesellschaft in London. Seit Januar 2005 ist er Forschungsprofessor am Wissenschaftszentrum für Sozialforschung in Berlin.
Rubrik: Sachbuch & Literatur - 2 Bücher

Ralf Dahrendorf: Versuchungen der Unfreiheit. Die Intellektuellen in Zeiten der Prüfung

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2006
ISBN 9783406540547, Gebunden, 240 Seiten, 19.90 EUR
Ralf Dahrendorf lotet in seinem neuen Buch eine Fülle von beispielhaften Biografien aus, um die Ursachen für die Unversuchbarkeit des liberalen Geistes freizulegen: Karl Popper, Isaiah Berlin, Raymond…

Ralf Dahrendorf: Über Grenzen. Lebenserinnerungen

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2002
ISBN 9783406493386, Gebunden, 190 Seiten, 19.90 EUR
In einem ungewöhnlichen Rückblick auf seine Anfänge erzählt Ralf Dahrendorf, warum für ihn das Jahr, in dem er 28 war, die Achsenzeit seines Lebens wurde. So hören wir von diversen Ansichten der Herkunft…