Buchautor

Robert Musil

Stichwort: Pubertät
Robert Musil, 1880 in Klagenfurt geboren, stammte aus einer altösterreichischen Familie von Beamten, Ingenieuren und Offizieren. Er studierte an der technischen Militärakademie in Wien, brach seine Militärsausbildung ab und wurde Maschinenbauingenieur. Von 1903 bis 1908 studierte er in Berlin Philosophie, Psychologie, Mathematik und Physik. Er arbeitete als Bibliothekar und Redakteur der "Neuen Rundschau", bis er im 1. Weltkrieg als Landsturmhauptmann diente und die "Soldatenzeitung" herausgab. 1918-22 lebte er als Beamter in Wien, danach als freier Schriftsteller, Theaterkritiker und Essayist in Wien und Berlin. Nach Österreichs Anschluss an das nationalsozialistische Deutschland emigrierte Musil nach Zürich. Die letzten Lebensjahre verbrachte er fast mittellos in Genf, wo er 1942 starb.
Stichwort: Pubertät - 1 Buch

Robert Musil: Die Verwirrungen des Zögling Törless

Cover
Rowohlt Verlag, Reinbek 2003
ISBN 9783499103001, Taschenbuch, 208 Seiten, 6.90 EUR
Die oft gelobte Kühnheit Musilscher Psychologie zeichnet schon dies erste Werk aus. Es ist die ungewöhnliche, subtile Pubertätsstudie, in der Musil seine Erfahrungen als Kadett einer k.u.k. österreichischen…