Buchautor

Robert Walser

Stichwort: Berliner Tageblatt
Robert Walser wurde 1878 in Biel geboren. Nach seiner Schulzeit absolvierte er eine Banklehre und arbeitete als Commis in verschiedenen Banken und Versicherungen in Zürich. Seine ersten Gedichte, die 1898 erschienen, ließen ihn rasch zu einem Geheimtip werden und verschafften ihm den Zugang zu literarischen Kreisen. Nach Erscheinen seines ersten Buches folgte er 1905 seinem Bruder Karl nach Berlin, der dort als Maler und Bühnenbildner den Durchbruch erzielt hatte. In rascher Folge publizierte Walser nun seine drei Romane. Infolge einer psychischen Krise geriet Walser Anfang 1929 gegen seinen Willen in die Psychiatrie, deren Rahmen er nie mehr verlassen konnte. 1933 von der Berner Klinik Waldau nach Herisau verlegt, gab er das Schreiben vollständig auf und lebte dort noch 24 Jahre als vergessener anonymer Patient. Robert Walser starb 1956 auf einem Spaziergang im Schnee.
Stichwort: Berliner Tageblatt - 1 Buch

Robert Walser: Drucke im Berliner Tageblatt. Kritische Robert Walser-Ausgabe (KWA), Abteilung III, Band 1

Cover
Stroemfeld Verlag, Frankfurt am Main 2013
ISBN 9783866001749, Gebunden, 400 Seiten, 65.50 EUR
Herausgegeben von Hans-Joachim Heerde. Mit 1 DVD. "Der Schriftsteller schreibt über das, was er empfindet, hört, sieht oder über das, was ihm einfällt." Mit diesem Satz beginnt Robert Walsers Prosatext…