Buchautor

Rubem Fonseca

Stichwort: Rio de Janeiro
Rubem Fonseca wurde 1925 in Juiz de Fora/Minas Gerais in Brasilien als Sohn portugiesischer Einwanderer geboren. Als er sieben Jahre alt war, übersiedelte seine Familie nach Rio de Janeiro. Dort studierte Jura mit Schwerpunkt Strafrecht und war einige Jahre Dozent, unter anderem in den USA, später hoher Verwaltungsbeamter in verschiedenen Institutionen, zuletzt als Direktor der Elektrizitätswerke in Rio de Janeiro. Anschließend Tätigkeit als Journalist, Filmkritiker und Drehbuchautor sowie als Direktor der Abteilung Kultur des Erziehungsministeriums in Rio de Janeiro. Sein erstes Buch "Os prisioneiros" ("Die Gefangenen") veröffentlichte er mit achtunddreißig Jahren. Immer wiederkehrende Themen in seinen Romanen und Erzählungen sind die Stadt, Kriminalität, Überbevölkerung, Guerilla und wirtschaftliche sowie gesellschaftliche Marginalität. Er starb 2020 wenige Tage vor seinem 95. Geburtstag.
Stichwort: Rio de Janeiro - 1 Buch

Rubem Fonseca: Grenzenlose Gefühle, unvollendete Gedanken. Roman

Cover
Unionsverlag, Zürich 2003
ISBN 9783293202702, Kartoniert, 320 Seiten, 9.90 EUR
Aus dem brasilianischen Portugiesisch von Karin von Schweder-Schreiner. Ein Filmemacher, der gerade ein neues Projekt in Angriff nehmen will, wird in eine schmutzige Affäre hineingezogen: einen Juwelenschmuggel.…