Bücher zum Thema

Aktuelle Bücher zum Thema Rechtsextremismus und Rechtspopulismus

Neuere Bücher zu Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und nationalistischen und rassistischen Bewegungen.

17 Bücher - Rubrik: Sachbuch, Stichwort: Neonazis - Seite 1 von 2

Eva Kienholz: Ihr Kampf. Wie Höcke & Co. die AfD radikalisieren

Cover
Das Neue Berlin Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783360013675, Kartoniert, 160 Seiten, 16.00 EUR
Völkisch, nationalistisch, unberechenbar: Der "Flügel" um Björn Höcke und Andreas Kalbitz, die Sammlungsbewegung der äußersten Rechten in der AfD, ist trotz der offiziell verkündeten Auflösung nach wie…

Ronen Steinke: Terror gegen Juden. Wie antisemitische Gewalt erstarkt und der Staat versagt

Cover
Berlin Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783827014252, Kartoniert, 256 Seiten, 18.00 EUR
In Deutschland hat man sich an Zustände gewöhnt, an die man sich niemals gewöhnen darf: Jüdische Schulen müssen von Bewaffneten bewacht werden, jüdischer Gottesdienst findet unter Polizeischutz statt,…

Andreas Förster: Zielobjekt Rechts. Wie die Stasi die westdeutsche Neonaziszene unterwanderte

Cover
Ch. Links Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783861539872, Kartoniert, 264 Seiten, 18.00 EUR
Im DDR-Ministerium für Staatssicherheit befasste sich seit 1975 eine Abteilung ausschließlich mit dem Rechtsextremismus in der Bundesrepublik. Mehr als 70 Informanten konnten als Zuträger und Einflussagenten…

Heidi Benneckenstein: Ein deutsches Mädchen. Mein Leben in einer Neonazi-Familie

Cover
Tropen Verlag, Stuttgart 2017
ISBN 9783608503753, Gebunden, 252 Seiten, 16.95 EUR
Wer so tief im braunen Sumpf steckt, schafft es nicht über Nacht hinaus. Heidi wächst in der alles umfassenden Ideologie einer Nazi-Familie heran, in militanten Jugendgruppen und Kameradschaften. Mit…

Charlie Kaufhold: In guter Gesellschaft?. Geschlecht, Schuld und Abwehr in der Berichterstattung über Beate Zschäpe

Cover
Edition Assemblage, Münster 2015
ISBN 9783942885850, Kartoniert, 112 Seiten, 14.00 EUR
Eine putzige Diddl-Maus mit rosa Hauspuschen (Süddeutsche Zeitung) oder ein Teufel, der sich zu Prozessbeginn schick gemacht hatte (Bild-Zeitung) - in der Berichterstattung über Beate Zschäpe gibt es…

Bodo Ramelow (Hg.): Schreddern, Spitzeln, Staatsversagen. Wie rechter Terror, Behördenkumpanei und Rassismus aus der Mitte zusammengehen

Cover
VSA Verlag, Hamburg 2013
ISBN 9783899655506, Kartoniert, 238 Seiten, 12.80 EUR
Die eigentlichen Quellen der ausländerfeindlichen Grundhaltung in Deutschland sein, wo soziale Brüche immer größer werden, und das teils rassistische Handeln staatlicher Stellen sind vernachlässigte Aspekte.…

Elmar Brähler / Oliver Decker / Johannes Kiess: Die Mitte im Umbruch. Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2012

Cover
Dietz Verlag, Bonn 2012
ISBN 9783801204297, Broschiert, 142 Seiten, 9.90 EUR
Herausgegeben für die Friedrich-Ebert-Stiftung von Karl Melzer. Wie demokratiefähig ist die Mitte der Gesellschaft in Zeiten des Umbruchs? Wie wirken sich Belastungen und Bedrohungsgefühle aus? Wie reagieren…

Johannes Radke / Toralf Staud: Neue Nazis. Jenseits der NPD: Populisten, Autonome Nationalisten und der Terror von rechts

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2012
ISBN 9783462044553, Kartoniert, 272 Seiten, 9.99 EUR
Trotz des Auffliegens der "NSU"-Terrorzelle wird die Gefahr weiter unterschätzt: Die extreme Rechte in Deutschland hat sich in den letzten Jahren zugleich radikalisiert und verbürgerlicht und die emsige…

Dominik Clemens / Richard Gebhardt: Volksgemeinschaft statt Kapitalismus. Zur sozialen Demagogie der Neonazis

Cover
PapyRossa Verlag, Köln 2009
ISBN 9783894384081, Kartoniert, 187 Seiten, 12.90 EUR
Ob "Global dient dem Kapital, Sozial geht nur national" oder "Kapitalismus Feind der Völker", Neonazis gehen mit "antikapitalistischen" Parolen auf Stimmenfang. Dabei kopieren NPD und "Freie Kameradschaften"…

Christoph Ruf / Olaf Sundermeyer: In der NPD. Reisen in die National Befreite Zone

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2009
ISBN 9783406585852, Kartoniert, 229 Seiten, 12.95 EUR
"Sozial geht nur national" - unter diesem Motto will die NPD flächendeckend in die Landtage einziehen. Die Strategen der Partei haben die Wahlen im Superwahljahr 2009 von langer Hand vorbereitet. Schon…

Andrea Röpke (Hg.) / Andreas Speit (Hg.): Neonazis in Nadelstreifen. Die NPD auf dem Weg in die Mitte der Gesellschaft

Cover
Ch. Links Verlag, Berlin 2008
ISBN 9783861534679, Taschenbuch, 208 Seiten, 16.90 EUR
In den letzten Jahren konnte die NPD nicht nur Wahlerfolge in Ost und West verbuchen. Gemeinsam mit den außerhalb der Parlamente agierenden "Freien Kameradschaften" ist es ihr gelungen, vielerorts eine…

Heribert Schiedel: Der rechte Rand. Extremistische Gesinnungen in unserer Gesellschaft

Cover
Edition Steinbauer, Wien 2007
ISBN 9783902494252, Broschiert, 200 Seiten, 22.50 EUR
Wenn Plakate mit "Daham statt Islam" werben, Kriegsspiele als "Jugendtorheiten" verharmlost und im Nachbarland "Ausländer" durch die Stadt gehetzt und misshandelt werden, spätestens dann sollte man sich…

Michael Kraske / Christian Werner: ... und morgen das ganze Land. Neue Nazis,

Cover
Herder Verlag, Freiburg 2007
ISBN 9783451030048, Kartoniert, 219 Seiten, 17.90 EUR
Über einzelne Wahlerfolge der NPD hinaus erobert eine neue Nazi-Kultur unsere Städte. Opfer rechter Gewalt und Einschüchterung leben in Angst und ziehen sich aus dem öffentlichen Leben zurück. Die Autoren…

Uwe Backes (Hg.) / Henrik Steglich (Hg.): Die NPD. Erfolgsbedingungen einer rechtsextremistischen Partei

Nomos Verlag, Baden-Baden 2007
ISBN 9783832931223, Kartoniert, 426 Seiten, 49.00 EUR
Die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), die älteste der aktiven rechtsextremistischen Parteien, hat seit Mitte der neunziger Jahre einen Radikalisierungsprozess durchlaufen, sich gegenüber…