Bücher zum Thema

Medizin in der Diskussion

17 Bücher - Stichwort: Euthanasie - Seite 1 von 2

Edith Sheffer: Aspergers Kinder. Die Geburt des Autismus im "Dritten Reich"

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2018
ISBN 9783593509433, Gebunden, 340 Seiten, 29.95 EUR
Wien 1938: Der Arzt Hans Asperger beschreibt Symptome bei Kindern, die er unter die Diagnose "autistische Psychopathie" fasst. Er hatte bei Patienten Schwächen im sozialen Verhalten beobachtet. Im selben…

Die nationalsozialistische . Geschichte und ethische Konsequenzen für die Gegenwart

Cover
Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn 2010
ISBN 9783506765437, Gebunden, 463 Seiten, 48.00 EUR
Herausgegeben von Maike Rotzoll, Gerrit Hohendorf, Petra Fuchs u.a. Mit Beiträgen in englischer Sprache. Mit 13 grafischen Darstellungen, 35 Fotos, Dokumenten und Faksimiles auf Tafeln. Der vorliegende…

Walter Jens / Hans Küng: Menschenwürdig sterben. Ein Plädoyer für Selbstverantwortung

Cover
Piper Verlag, München 2009
ISBN 9783492052764, Gebunden, 240 Seiten, 16.95 EUR
Mit einem Text von Inge Jens. Was ist, wenn die letzte Phase des Lebens nur mehr Leid und Schmerz ist? Darf der Mensch dann seinem Leben ein Ende setzen? Walter Jens und Hans Küng haben diese Frage vor…

Michael Frieß: 'Komm süßer Tod' - Europa auf dem Weg zur Euthanasie? . Zur theologischen Akzeptanz von assistiertem Suizid...

Cover
W. Kohlhammer Verlag, Stuttgart 2008
ISBN 9783170205635, Kartoniert, 258 Seiten, 34.00 EUR
Aktive Sterbehilfe als Ausdruck gläubigen Vertrauens? Die großen Kirchen in Deutschland sind sich in ihrer strikten Ablehnung einer Liberalisierung der Sterbehilfe einig. Um so garstiger wirkt der breite…

Florian Steger: Das Erbe des Hippokrates. Medizinethische Konflikte und ihre Wurzeln

Cover
Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2008
ISBN 9783525208564, Kartoniert, 140 Seiten, 29.90 EUR
Wo hat das ethische Problembewusstsein der modernen Medizin seine Wurzeln? Anhand exemplarischer "moderner" Konflikte (Schwangerschaftsabbruch und Eugenik, Euthanasie und Sterbehilfe, Arzt-Patienten-Beziehung)…

Klaus-Dietmar Henke (Hg.): Tödliche Medizin im Nationalsozialismus. Von der Rassenhygiene zum Massenmord

Cover
Böhlau Verlag, Köln 2008
ISBN 9783412232061, Kartoniert, 342 Seiten, 27.90 EUR
Seit dem 19. Jahrhundert existierte, begünstigt durch medizinisch-naturwissenschaftliche Fortschritte und rassenideologische Weltanschauungen, eine internationale Debatte darüber, wie die angebliche…

Stephan Sahm: Sterbebegleitung und Patientenverfügung. Ärztliches Handeln an den Grenzen von Ethik und Recht

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2006
ISBN 9783593381794, Broschiert, 265 Seiten, 32.90 EUR
Viele Menschen fürchten sich vor einer grenzenlosen medizinischen Behandlung am Ende ihres Lebens. Dabei wird übersehen: Einschränkungen etwa lebenserhaltender Maßnahmen gehören längst zur Routine des…

Markus Krischer: Kinderhaus. Leben und Ermordung des Mädchens Edith Hecht

Cover
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2006
ISBN 9783421059338, Gebunden, 288 Seiten, 19.90 EUR
Edith Hecht wurde 1944 ermordet, ohne ein Wort gesprochen zu haben. Sie war eines von mehr als dreihundert behinderten Kindern, die zwischen 1940 und 1945 in der Nähe Münchens vergiftet wurden. Insgesamt…

Carola Einhaus: Zwangssterilisation in Bonn. Die medizinischen Sachverständigen vor dem Erbgesundheitsgericht

Cover
Böhlau Verlag, Köln 2006
ISBN 9783412290054, Gebunden, 194 Seiten, 32.90 EUR
Zur nationalsozialistischen Rassenideologie gehörte es, vermeintlich erbkranke Menschen an der Fortpflanzung zu hindern. Um ihre zwangsweise vorgenommene Sterilisation zu legitimieren, erließen die Machthaber…

Klaus Bergdolt: Das Gewissen der Medizin. Ärztliche Moral von der Antike bis heute

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2004
ISBN 9783406521928, Gebunden, 377 Seiten, 29.90 EUR
Fragen der Medizinethik rücken zunehmend in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Während Philosophen, Theologen, Politiker, Journalisten, Ärzte und Naturwissenschaftler den aktuellen Diskurs…

Theo R. Payk: Töten aus Mitleid. Über das Recht und die Pflicht zu sterben

Cover
Reclam Verlag, Leipzig 2004
ISBN 9783379200950, Broschiert, 227 Seiten, 9.90 EUR
Brennpunktthema: Aktive Sterbehilfe - eine "Lizenz zum Töten"? Theo R. Payk verfolgt die tradierten und neuesten Argumentationslinien für und gegen die aktive Sterbehilfe. Die kontroversen Auffassungen…

Winfried Süß: Der 'Volkskörper' im Krieg. Gesundheitspolitik, Gesundheitsverhältnisse und Krankenmord im nationalsozialistischen Deutschland 1939-1945. Diss.

Cover
Oldenbourg Verlag, München 2003
ISBN 9783486567199, Gebunden, 513 Seiten, 69.80 EUR
Die Studie verknüpft zwei für das NS-Regime zentrale Aspekte: den globalen Krieg als Voraussetzung der nationalsozialistischen "Lebensraum"-Utopie und Gesundheitspolitik, der als Instrument biologistischer…

Michael Burleigh: Tod und Erlösung. Euthanasie in Deutschland 1900 - 1945

Cover
Pendo Verlag, Zürich 2002
ISBN 9783858424853, Gebunden, 425 Seiten, 29.90 EUR
Aus dem Englischen von Christoph Münz. Hitlers Euthanasieprogramm fielen bis 1945 mehrere Hunderttausend Menschen zum Opfer. Burleigh zeichnet ihr Schicksal mit großem Einfühlungsvermögen nach und gibt…

Sterbehilfe. Die neue Zivilkultur des Tötens?

Cover
Mabuse Verlag, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783935964029, Kartoniert, 96 Seiten, 14.90 EUR