Perlentaucher-Autor

Jochen Werner

Jochen Werner hat in Potsdam Germanistik und Medienwissenschaft studiert. Er lebt in Berlin und schreibt über das Kino, u.a. für Perlentaucher, critic.de und Splatting Image. Zuletzt erschienen Beiträge zu den Sammelbänden "Sex und Subversion. Pornografie jenseits des Mainstreams" (Bertz + Fischer 2010) und "Dawn of an Evil Millennium. Horror / Kultur im neuen Jahrtausend" (Büchner 2011) sowie Essays zu DVD-Editionen. Seit 2007 ist er außerdem Kurator des Pornfilmfestivals Berlin.
Stichwort: Britischer Film - 2 Artikel

Ausgerechnet Stromboli

Im Kino 15.07.2020 Marjane Satrapis Biopic "Marie Curie - Elemente des Lebens" betrachtet die wissenschaftlichen Leistungen der Forscherin Marie Curie nur auf einem Basislevel. Für die Details ihrer Arbeit, für das Was und das Wie entwickelt der Film kein Interesse. Was bleibt, ist das Bild einer Streberin. Es wird Zeit, Justine Triet als herausragende Autorin des französischen Kinos zu entdecken: Ihr Film "Sibyl" beschreibt einen abgründigen weiblichen Tanz zwischen manischen Stimmungslagen. Von Robert Wagner, Jochen Werner
Stichwörter