Stichwort

17. Jahrhundert

123 Presseschau-Absätze - Seite 2 von 9
9punkt 27.09.2014 […] kann: Anhand einzelner Objekte und Kunstwerke. Für den Guardian hat er jetzt zehn Objekte ausgesucht, die für ihn das moderne Deutschland auszeichnen. Eins davon ist ein Porzellannashorn aus dem 17. Jahrhundert: "Die Chinesen benutzten Porzellan nur sehr eingeschränkt, in Form von Gefäßen und Geschirr. Dresden machte prächtige Skulpturen, vor allem Tiere, und zeigte dabei eine unglaubliche Meisterschaft […] Aber für das Nashorn hielten sich die Handwerker an Dürer, der niemals ein Rhinozeros gesehen, aber dennoch einen Druck hergestellt hatte, der auf Berichten aus Lissabon basierten. Im frühen 17. Jahrhundert hatte man schon echte Nashörner gesehen, aber, wie so viele Deutsche davor und danach, bevorzugten sie die Welt durch die Augen von Dürer gesehen. Das Dresdner Porzellannashorn mit seinem kämpferischen […]
9punkt 19.07.2014 […] Gelehrtenfamilien: "Heute würde es befremden, wenn ein Luhmann-Sohn den Soziologie-Lehrstuhl seines Vaters erklimmt, ein Koselleck junior dort anfängt, wo der Senior aufgehört hat. Aber im 16. oder 17. Jahrhundert war das normal. In Basel etwa verknüpfen sich die Namen Amerbach, Zwinger, Bernoulli, Buxtorf, Burckhardt, Iselin oder auch Merian jeweils mit einer solchen gelehrten Dynastie. Allein die Bernoullis […] die Johanns, Nikoläuse und Jakobs auseinanderzuhalten, die deshalb als Johann I, Johann II, Jakob I, Jakob II usw. durchnummeriert werden. Und fast alle sind sie Mathematiker, seit der Mitte des 17. Jahrhunderts bis weit ins 19. Jahrhundert hinein, so wie alle Buxtorfs Hebraisten sind." Und: In der taz erklärt der Philosoph Wilhelm Schmid, warum Arbeit nicht alles ist. […]