Stichwort

Berlin

Rubrik: Feuilletons - 3368 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 225
Feuilletons 17.12.2013 […] die einst in Berlin für Mary Wigman im "Sacre" tanzen sollte, aber nicht tanzte. Dieter Bartetzko begutachtet architektonische Entwürfe für Springer-Neubauten, die den digitalen Ehrgeiz des Hauses illustrieren sollen. Gina Thomas betrachtet eine Schenkung mit Zeichnungen, unter anderem von Baselitz und Richter, an das British Museum. Auf der Medienseite stellt Stefan Schulz den Berliner Podcaster Tim […] Inszenierung des "Rosenkavalier" in Antwerpen, werden die Uraufführung von Martin Heckmanns' Theater über Theater "Es wird einmal" im Schauspielhaus Bochum, Schumanns "Faust-Szenen" unter Daniel Harding in Berlin, eine CD von Allen Toussaint und Bücher, darunter Christine Taubers Biografie über Ludwig II. (mehr in unserer Bücherschau ab 14 Uhr). […]
Feuilletons 16.12.2013 […] von David Grossmans Buch "Aus der Zeit fallen" über den Tod seines Sohns am Deutschen Theater in Berlin: "Die Worte, die gesprochen werden, sind zwar noch von David Grossman, doch leider völlig unters Regiemühlrad von Andreas Kriegenburg geraten. Der hat sie bei der Uraufführung im Deutschen Theater Berlin durch und durch auf schwer sentimentales Moll gestimmt." Noch weniger zufrieden ist Bazinger mit […] berichtet wohlwollend über eine Resolution von 106 prominenten Juristen, die indirekt eine Legalisierung von Drogen befürwortet. Mark Siemons begrüßt die Chinesen auf dem Mond. Gemeldet wird, dass die Berliner Dependance des Nolde-Museums schließt. Oliver Tolmein schreibt zum Tod des Satirikers Horst Tomayer. Besprochen werden eine Dramatisierung von Schuberts Oratorium "Lazarus" in der Regie Claus Guths […]
Feuilletons 14.12.2013 […] Eher unsicher ist sich Gustav Seibt in seinem Essay über den überwachten Mensch im NSA-Zeitalter, ob Arno Widmann in der Berliner Zeitung die Sache wirklich trifft, wenn er Stasi und den Film "Das Leben der Anderen" zum Vergleich heranzieht. Zwar erklärt auch Seibt die Privatsphäre für unantastbar, doch hält er den Unterschied zwischen persönlichen und automatisierten Trackings für bedenkenswert. Zentral […] Wanderarbeiter war, aber nun in Peking mit dem "Internationalen Preis für chinesische Poesie" ausgezeichnet wurde. Dorion Weickmann ärgert sich, dass Sasha Waltz mangels Etaterhöhung seitens der Stadt Berlin nun Tänzer entlassen muss. Willi Winkler besichtigt das in Wolfenbüttel ausgestellte Heinrichs-Evangeliar. Christine Dössel gratuliert der Schauspielerin Inge Keller zum 90. Geburtstag. Besprochen […]
Feuilletons 13.12.2013 […] stellt Sasha Waltz als große Verliererin im Kampf um den Kulturetat vor. Mit der typischen Berliner Mischung aus Inkompetenz und Pampigkeit hat die Kulturverwaltung eine der erfolgreichsten Kulturschaffenden in Berlin ausgebootet: "Sasha Waltz wird überall in der Welt als die neue Pina Bausch gefeiert. Doch Berlin ist sie offenkundig zu groß geworden. Es scheint der politische Wille zu fehlen, die Compagnie […] Sasha Waltz 50 geworden. Sie steht im Zenit ihres Schaffens und wird sich nicht ewig vertrösten und in ihren kreativen Möglichkeiten beschneiden lassen." Michael Zajonz empfiehlt einen Besuch der Berliner Galerie Parterre, wo derzeit die Papierarbeiten Einar Schleefs ausgestellt sind: "Geradezu zärtlich im Zugriff sind Skizzen von alten Säufern und mondänen Mädchen, die Schleef in der Kneipe 'Langer […]