Stichwort

Blogs

Rubrik: Feuilletons - 158 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 11
Feuilletons 26.03.2013 […] Kann ein Film, der schon im Detail so falsch ist, im Ganzen richtig sein? Bodo Mrozek erzählt auf seinem Blog pophistory mit vielen Details, dass das Schild "Swing tanzen verboten", das in "Unsere Mütter Unsere Väter" als Brücke zwischen verschiedenen Erzählsträngen eingeblendet wird, nie existiert hat. Es ist eine Fälschung aus den siebziger Jahren, die eine Kompilation mit Swingmelodien aus den […] überaus sympathisches Prä-Hippietum zu vertreten scheinen." Jens Matheuszik schildert im politblog die Rechtsunsicherheit nach dem Entscheidung für das Leistungsschutzrecht und findet die Situation des Blogs in bezug auf Zitate ohnhein schizophren: "Da werde ich gelegentlich von den Online-Verantwortlichen der etablierten Presse aber auch teilweise von den Autoren selbst gefragt, ob ich etwas bei den Links […]
Feuilletons 28.02.2013 […] gegen wen sich das Gesetz jetzt noch richtet. Und genau das ist sein Sinn, schreibt Vetter: "Ziel der Verleger ist es, die öffentliche Beschäftigung mit Nachrichten riskant zu machen. Wer sich in seinem Blog, auf Facebook oder Twitter mit aktuellen Ereignissen auseinandersetzt, soll sich abmahngefährdet fühlen. Mit der Folge, dass viele lieber gar nichts mehr schreiben, weil sie keinen Bock und schon gar […] Auch Justus Haucap, früherer Chef der Monopolkommission, sieht im Interview mit dem Handelsblatt eine Abmahnwelle auf Blogger zurollen: "Zum Beispiel könnten Blogger abgemahnt (werden), die auf andere Blogs verlinken. Ich bin mir absolut sicher, dass dann ein gewaltiges Abmahnwesen entsteht, gerade weil die Rechtsunsicherheit enorm ist. [...] Das ganze Gesetz zum Leistungsschutz ist ein Fiasko. Wenn das […] doch mit dem Urheberrecht? Und wie wird dieses Monopol der Verwerter gegenüber den eigentlichen Urhebern begründet?" (via) Gestern feierte der amerikanische Filmkritiker Jonathan Rosenbaum (hier sein Blog, in dem er viele seiner historischen Texte einstellt) seinen 70. Geburtstag. Seine jüngeren Kollegen Kevin B. Lee und Ignatiy Vishnevetsky haben aus diesem Anlass einen sehr schönen, sehenswerten I […]
Feuilletons 08.02.2013 […] antwortet ihm im Blog des Merkur: "Was Groebner als Kriterium nachhaltiger Wissenschaft bezeichnet, nämlich 'Netzunabhängigkeit', worunter er die Produktion kohärenter, gefilterter und verifizierter Informationen im gedruckten Medium versteht, lässt sich auch als Pendelbewegung im digitalen Universum darstellen: Auf der einen Seite das Surfen in der Welt der (wissenschaftlichen) Blogs, Diskussionslisten […] sten und schließlich die Weiterverbreitung von Informationen in ebendiesen Blogs und sozialen Netzwerken, auf der anderen Seite das konzentrierte Lesen, sei es eines kurzen PDFs am Bildschirm oder eines längeren E-Books in zurückgelehnter Haltung am Reader." (Die Rede war gestern auf der Foschung-und-Lehre-Seite der FAZ abgedruckt.) […]
Feuilletons 28.11.2012 […] im Unvertrauten, das ist die große Kunst". Hier und hier liest Wagner einige seiner Gedichte. Recht großartig klingen die Ankündigungen des französischen Literaturkritikers Pierre Assouline, dessen Blog La République des livres bisher bei Le Monde angesiedelt war und der sich jetzt mit seinen eigenen Beiträgen und Gastartikeln bekannter Kritiker ("die aus verschiedenen Gründen kein Forum mehr haben") […] selbständig macht: "Und das wird nur die erste Stufe der Rakete sein. Die zweite ist für Anfang 2013 vorgesehen - ein Kulturportal namens 'Les Républiques de la culture' das nach dem Modell der RDL neue Blogs zu Themen wie Kino und Theater bündelt." Über sein Geschäftsmodell verliert Assouline leider kein Wort. […]
Feuilletons 04.10.2012 […] Oh je. Slate hat überall herumgefragt und muss doch tweeten: "We couldn't find a single pundit who thought Obama won the debate." Die 3000-Euro-Abmahnung des Blogs We like that (siehe Feuilletonrundschau vom 02.10.) weitet sich zur Hanswurstiade aus: Mittlerweile hat sich Nathan Sawaya, dessen Werke die beanstandeten Fotos zeigen, mit einem Statement eingeschaltet, demzufolge die betreffende Fotoagentur […] the rights to it. My lawyer is reviewing this matter. I am not represented by the German law firm who sent the letter. I am not represented by this photo agency." Kommentare dazu aus den deutschen Blogs: Für Ronny vom Kraftfuttermischwerk wirkt das Ganze "nun schon so, als würde da eine Agentur mit Hilfe einer Kanzlei mal eben schnelles Geld machen wollen". René Walter von Nerdcore macht sich unterdessen […]