Stichwort

Boko Haram

52 Presseschau-Absätze - Seite 2 von 4
Magazinrundschau 08.02.2016 […] Anfänge der Terrorgruppe Boko Haram, die der charismatische Mohammed Yusuf in den Neunziger im Norden Nigerias gründete, unter anderem um seine Ressentiments gegen die superreichen Studenten der Maidiguri Universität auszutoben. Die Niederschlagung des Aufstands von 2009 überlebte er nicht: "Unter Abubakar Shekau, Yusufs einstigem Stellvertreter, wurde Rache das oberste Ziel Boko Harams. Zuerst nahm die Gruppe […] Behörden von den traditionellen Oberhäuptern verlangt, Mitglieder von Boko Haram zu identifizieren, die dann hingerichtet wurden, während ihr Besitz als Belohnung an die Informanten ging. Jetzt kehrte die Gruppe zurück, um all die zu ermorden, die sie verraten hatten, und sich ihren Besitz zurückzuholen, die Kriegsbeute ... Boko Haram entfesselte Attentatsserien in Maiduguri, Jos, Kaduna und Abuja, die […]
9punkt 05.02.2015 […] Orten nicht mehr." Monica Mark erzählt im Guardian die Geschichte einiger der Mädchen, die der Massenentführung von Boko Haram entfliehen konnten und denen nun ein Stipendium zur Fortsetzung ihrer Studien angeboten wurde: "Es zu akzeptieren, wäre ein Widerstandsakt gegen Boko Haram, denn die Sekte hat wiederholt gewarnt, dass sie die Familien der Schülerinnen und Studentinnen töten würden. Es war […] war eine Chance und ein Risiko." Und die Mädchen haben auf die Chance gesetzt (auch wenn das total respektlos gegenüber Boko Haram ist). […]