Stichwort

Anders Breivik

100 Presseschau-Absätze - Seite 2 von 7
9punkt 18.07.2015 […] Ove Knausgards großen Essay über den Massenmörder Anders Breivik, dessen innere Kriegskultur und den menschlichen Kollaps: "Im Blick der anderen entstehen wir, und in unserem eigenen Blick entsteht der andere. Dort können wir auch vernichtet werden. Nicht gesehen zu werden ist vernichtend, genauso wie nicht zu sehen. Und genau das ging in Breiviks Leben schief. Er wurde nicht gesehen, es vernichtete ihn […] pathologischen Realitätsbruchs, sondern eher so, dass er Modelle von Wirklichkeit fand, die so einfach und handhabbar waren wie die des Spiels." Mehr oder weniger passend dazu: Spiegel Online meldet, dass Breivik an der Universität von Oslo zum Studium der Politikwissenschaften zugelassen worden ist. In der taz erzählt Naheed Esar, wie sich die ausgestoßenen Witwen Afghanistans in Kabul den eigenen Stadtteil […]
Magazinrundschau 25.05.2015 […] sind enorm. Es macht Sinn, seine Taten als Variante der vergangenen Schulmassaker in den USA, Finnland und Deutschland zu sehen" Doch darüber hinaus erkennt er in seinen Taten die Krise namens Breivik: "Breiviks Morde, viele davon Auge in Auge ausgeführt, fanden nicht in Kriegszeiten statt, sondern in einem kleinen, gut funktionierenden, reichen Land. Alle Normen und Regeln hatte er annuliert und stattdessen […] Für die aktuelle Ausgabe des New Yorker steigt Karl Ove Knausgard weit hinab in die norwegische Seele, um zu begreifen, wie aus ihrer Tiefe ein 77-facher Mörder wie Anders Breivik kriechen konnte und was ihn zu seiner Tat veranlasst haben könnte: "Wie er es angestellt und durch seine Gedanken kontextualisiert hat, erinnert eher an ein Rollenspiel als an politischen Terrorismus. Die daraus sprechende […]