Stichwort

China

Rubrik: Magazinrundschau - 69 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 5
Magazinrundschau 17.08.2020 […] Im neuen Heft erklärt Peter Hessler am Beispiel der Provinz Sichuan, wie China das Coronavirus kontrolliert und räumt zugleich Chinas Sonderstellung ein: "Viele Aspekte der chinesischen Strategie könnten in den USA oder in anderen Demokratien nicht umgesetzt werden. Die strenge Isolationstaktik bei Infizierten gilt auch für Kinder, die gegebenenfalls von ihren Eltern getrennt werden. Im Juni wurde […] gibt es in dem Maß nicht in den USA, aber es wäre gut so etwas ähnliches zu entwickeln.' Aus meiner Sicht geht es auch um Bildung und eine gewisses Bemühen. Trotz der politischen Indoktrination an Chinas Schulen wird Respekt vor der Wissenschaft gelehrt. Harte Arbeit ist ein weiterer Kernwert." Außerdem: Alex Ross schreibt über das gekonnte Spiel des französischen Komponisten Francis Poulenc mit dem […]
Magazinrundschau 30.09.2020 […] für ihre Mitarbeiter. Die South China Morning Post (größte englischsprachige Zeitung Hong Kongs, d. Red.) befindet sich im Zentrum der Spannungen." Ein anderer Artikel von Ross Andersen befasst sich mit Chinas totalitärem Kontrollsystem, das auf KI baut und von Xi Jinping als Exportschlager verkauft wird: "Xi möchte die analytischen Potenziale der KI nutzen, um China bei der Überwachung an die Spitze […] Kontrolle, angeführt von Algorithmen, die potenzielle Abweichler in Echtzeit identifizieren können … Diese digitale Infrastruktur könnte die Machtbalance zwischen Individuum und Staat weltweit verändern … China entwickelt bereits die neue Überwachungstechnik und exportiert sie in Autokratien, bereits existente und künftige. In den kommenden Jahren wird diese Technik verfeinert und in allumfassende Überwac […]
Magazinrundschau 30.07.2020 […] Der Wirtschaftshistoriker Adam Tooze diskutiert eine Reihe von Büchern, die Amerikas Auseinandersetzung mit China in den Blick nehmen. Tooze verhandelt nicht nur Donald Trumps irrlichternde Handelspolitik, sondern auch umfassend die Frage, ob und wie ein neuer Kalter Krieg mit China heraufziehen konnte und wer den Verlust von Millionen von Arbeitsplätzen in der amerikanischen Industrie zu verantworten […] lancierten die Unternehmen die teuerste Lobby-Kampagne aller Zeiten. Die Firmen waren so erpicht darauf, als Anwälte Chinas aufzutreten, sie mussten ein Komitee bilden, um nicht übereinander zu stolpern. 1949 wurde das politische Establishment der USA von der Frage gequält: Wer hat China verloren? Siebzig Jahre Jahre später schwebt die Frage im Raum: Wie und warum hatte Amerikas Elite das Interesse am […]
Magazinrundschau 14.07.2020 […] Verhältnis des Westens zu China besagte, dass China, wenn es wächst, sich dem Westen angleichen würde - Rechtsstaatlichkeit würde stärker, geistiges Eigentum würde besser geschützt und das Land würde sich produktiv in multilateralen internationalen Organisationen einbringen. Stattdessen verhält sich China geopolitisch einfach ungestümer und tritt autoritärer auf. Um nun diesem China entgegen zu treten, scheint […] scheint die Trump-Regierung offen dafür zu sein, den Westen China anzugleichen." […]
Magazinrundschau 01.07.2020 […] In der aktuellen Ausgabe des Magazins hegt Natalie Obiko Pearson einen bösen Verdacht. Brachte ein Daten-Hack aus China im Jahr 2004 Kanadas Tech-Riesen Nortel zu Fall und Huawei auf Kurs? "Keiner weiß, wer Nortel gehackt hat oder wohin genau in China die sensiblen Daten (darunter Quellcode, d. Red.) gingen. Aber Sicherheitsexperten tippen auf die chinesische Regierung, die einen bedeutenden westlichen […] dass die Daten in fast allen Fällen in einen Ortsteil von Schanghai führten, in die Nähe einer Militärbasis, auf der Spionage gegen die USA betrieben wurde. Mandiant sprach aus, was alle dachten: Chinas Regierung war unmittelbar involviert in Wirtschaftsspionage. Huawei selbst wurde immer wieder des Diebstahls geistigen Eigentums beschuldigt, am prominentesten 2003, als Cisco behauptete, Huawei habe […]
Magazinrundschau 09.07.2020 […] Wanderer, kommst Du nach China, sei gefasst darauf, dass Dir Linkin-Park-Shirts (und zwar nicht irgendwelche, sondern ein ganz spezieller Entwurf) in rauen Mengen begegnen werden. Dies beobachtet zumindest Noelle Mateer - und darüber hinaus auch viele verwirrte westliche Touristen, die sich online über diesen sonderbaren Trend austauschen, der nur noch sonderbarer erscheint, als zusehends Schreibfehler […] dritte Schicht fährt, um Überschuss zu produzieren, von dem der Kunde keine Ahnung hat. ... Alex Taggart, Geschäftsführer von Outdustry, einer Firma, die sich im Auftrag von Künstlern um Musikrechte in China kümmert, sagt, dass das Linkin-Park-Phänomen wahrscheinlich mit dem 'simplen Design, einem massiven Produktüberschuss und Nachtschicht-Piraterie' zu tun hat. Er fügt hinzu: 'Als ich bemerkte, dass das […]
Magazinrundschau 07.07.2020 […] in Britanniens China-Politik: "Es dürfte nicht überraschen, dass Boris Johnson kaum über eine seriöse und gut informierte Sicht auf China verfügt. Die Ansichten seiner eigenen Hinterbänkler aber entgehen ihm nicht. So lässt sich prophezeien, dass Johnson seine Meinung zu China wiederum ändern wird: Nachdem er die Brexit-Welle mit dem Versprechen auf neue Möglichkeiten in Asien und China im Besonderen […] nen von chinesischen Investitionen in GB sowie die Aufhebung des umstrittenen Versprechens Chinas Telekom-Riesen Huawei zum 5G-Netz im Land zuzulassen bedeuten wird. Andere Investitionen in kritische Infrastruktur, Atomkraft etwa, würden ebenfalls infragegestellt. Vergleichbare Optionen Britanniens in China, die tatsächlich nie so groß waren, wie die Brexiteers es suggerierten, werden ebenso unwah […] Johnsons Entscheidung. Die erste, deutlich sichtbar, ist der wachsende Wettbewerb zwischen den USA und China, ein Kampf, in dem beide Supermächte zunehmend darauf bestehen werden, dass kleinere Länder wie Britannien sich für eine Seite entscheiden. Die zweite ist eine Kehrtwende bei der Haltung zu China innerhalb der Konservativen Partei. Noch vor einigen Jahren schworen ihre Parteiführer ewige Freundschaft […]
Magazinrundschau 18.05.2020 […] Schon alleine, weil sich die chinesischen Sprachen kaum sinngemäß in lateinische Buchstaben übertragen lassen und die Tipparbeit am Computer in China daher eine erhebliche Last darstellt, gab es dort von Anfang an einen erheblichen Bedarf für intelligente Lösungen zur Spracherkennung, erklärt Mara Hvistendahl in einer ausführlichen Firmen- und Softwaregeschichte. Heutzutage läuft ein erheblicher Teil […] Begehrlichkeiten bei der chinesischen Regierung - zumal sich Audio lange Zeit deutlich weniger leicht überwachen und gegebenenfalls zensieren ließ als geschriebener Text: "Doch der Kommunistischen Partei Chinas geht es anscheinend um mehr als Zensur. 'Stimm- und Videodaten zu sammeln kann dabei helfen, Menschen und Netzwerke zu identifizieren. Wie sie sprechen, was ihnen wichtig ist und welche Trends sich […]
Magazinrundschau 05.03.2020 […] versuchen diese Welle, von der sie wissen, dass sie letztlich nicht aufzuhalten sein wird, nicht zu bekämpfen, sondern zu managen', sagt der Rechtswissenschaftler Darius Longarino. ... Im Dezember räumte Chinas Gesetzgeber ein, im Rahmen einer geplanten Aktualisierung des chinesischen Zivilgesetzbuches zahlreiche Bitten erhalten zu haben, die gleichgeschlechtliche Ehe zu legalisieren. Der nationale Parteikongress […] Parteikongress hatte angekündigt, das Gesetzbuch in diesem Monat einer Neuüberprüfung zu unterziehen (auch wenn das Treffen wegen des Coronavirus verschoben wurde). Während die gleichgeschlechtliche Ehe in China wohl noch in weiter Ferne steht, war dies ein klarer Hinweis darauf, dass die Regierung den Status einer zunehmend sichtbaren Gemeinschaft anerkennt." Weitere Artikel: Siobhan Roberts erzählt von einem […]
Magazinrundschau 05.03.2020 […] sich die Gefahr des Coronavirus nicht mehr leugnen ließ, konnte man in China ein Phänomen beobachten, das in der ganzen Welt bekannt ist: Die Verantwortlichen schoben sich gegenseitig die Schuld zu. In China nennt man es "Wok werfen", erzählt Wang Xiuying. "Woks zu werfen ist eine Kunst, die man beherrschen muss, wenn man in China etwas erreichen will. Ob Sie einen Flughafen bauen, sich um ein Forsc […] ein Schritt in die falsche Richtung einen Vorgesetzten provozieren und eine Karriere ruinieren, so dass es manchmal am klügsten ist, gar nichts zu tun." Bis ein Virus zuschlägt. Dann gibt es auch in China Menschen, die sich über alle Hierarchien hinwegsetzen, um zu helfen. "Nachdem der Parteisekretär der Provinz Hubei kurzerhand wegen Unfähigkeit von seinem Posten enthoben worden war, flog man den B […]
Magazinrundschau 02.02.2020 […] uigurischen Ehepaares in China und dem Kampf der Tochter um ihre Eltern: "Seit 2016 hat China Millionen Dollars für Einrichtungen zur 'Veränderung durch Bildung' ausgegeben, in Wahrheit Internierungslager mit Wachtürmen und elektrischen Zäunen. Das Konzept 'Veränderung durch Bildung' kommt von Maos katastrophaler 'Umerziehung durch Arbeit' während der Kulturrevolution. China-Beobachter brauchten lange […] lagern' schätzte er auf über eine Million, ca. zehn Prozent der uirgurischen Bevölkerung von Xinjiang. Fast alles, was über das Wesen der Lager bekannt ist, stammt von früheren Gefangenen, die aus China in Richtung Kasachstan geflohen sind. Nur sehr wenige von ihnen haben sich öffentlich geäußert. In Almaty konnte ich sieben ehemalige Gefangene befragen, alle erzählten ähnliche Geschichten. Einer wurde […]