Stichwort

Diaspora

Rubrik: Feuilletons - 50 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 4
Feuilletons 13.05.2013 […] In der FR/Berliner Zeitung unterhält sich Arno Widmann mit dem amerikanisch-israelischen Talmud-Forscher Daniel Boyarin, der gerade am Berliner Wissenschaftskolleg ein Buch über die Diaspora beendet hat: "Ich habe viel von W. E. B. Du Bois (1868-1963) gelernt, dem Afro-Amerikaner - so sagen wir heute, er hat diesen Ausdruck nie verwendet -, der vom doppelten Bewusstsein der Schwarzen sprach. Sie seien […] Verständnis der Welt haben. Es geht ihm darum: Wer drinnen und draußen ist, der hat einen anderen Blick auf die Gesellschaft. Das ist die Position der Minderheiten, der Juden zum Beispiel, das ist die Diaspora-Position. Es ist kein Zufall, dass so viele Kritiker Juden sind. Das hat nichts mit Rasse, Genetik oder einer besonderen Intelligenz zu tun. Es ist das Ergebnis ihrer ambivalenten Situation." […]