Stichwort

Dieudonne

39 Presseschau-Absätze - Seite 2 von 3
9punkt 23.01.2014 […] über Hentais erfahren Sie beim Vice Magazine.) Das Unheimliche am Fall Dieudonné ist ja, dass er - über seinen Antisemitismus - eine Fusion rechtsextremer, postkolonialer, linker und islamischer Extremismen herstellt. Die "Quenelle" ist ihr Symbol. Die israelische Organisation Memri hat ein nützliches Dossier über Dieudonnés antisemtische Äußerungen und Spektakel zusammengestellt: "The quenelle appears […] rallied anti-Jewish sentiment among people of all backgrounds, from the extreme right to Muslims. However, along with promulgating his 'anti-Zionist' views and mocking and denigrating the Holocaust, Dieudonné is also promoting joining Islam as a means of fighting Zionism. On Iran's Sahar TV in September 2013, he said: 'The time has come to form a united front against Zionism." Außerdem: Die Zeit hat heute […]
Feuilletons 09.01.2009 […] europäischen Kolonialmächte. Der Kampf ums Dasein im britischen Laissez-faire-Kapitalismus bildet die Analogie zu Darwins Theorie." Bernhard Schmid beschreibt, wie sich der französische Entertainer Dieudonne vom linken Vorzeige-Künstler zum notorischen Antisemiten gewandelt hat: "Eines der Motive hierfür liegt in einer vermeintlichen 'Opferkonkurrenz', von der in den USA schon länger die Rede ist. So […] einzunehmen: Deshalb, weil man zu häufig über die Shoah und die antisemitischen Verfolgungen spreche, schweige man über andere Verbrechen gegen die Menschlichkeit wie den Sklavenhandel, wird behauptet. Dieudonne und, ähnlich wie er, auch Kemi Seba haben diese Behauptungen zugespitzt und werfen in einer paranoiden Wendung den Juden vor, diese hätten selbst den Sklavenhandel organisiert." […]