Stichwort

Drohnen

Rubrik: Magazinrundschau - 18 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
Magazinrundschau 18.08.2016 […] Schwächen ihres anfänglichen Vertrauens in Drohnen erkannt. Einerseits sind Drohnenangriffe effektiv, wie Peter Bergen und Jennifer Rowland in ihrem Band 'Drone Wars' bemerken, wenn es darum geht, gefährliche Personen in unzugänglichen Regionen zu eliminieren, vorausgesetzt sie wurden richtig identifiziert. Im Mai zum Beispiel, setzte die Regierung eine Drohne ein, um Taliban-Führer Mullah Akhtar Muhammad […] Drohnenprogramm. Er kommt zu einem gemischten Fazit, verteidigt Obama jedoch gegen radikale Kritiker wie Jeremy Scarhill und Glenn Greenwald: "Obama setzte in seiner ersten Amtszeit aggressiv auf Drohnen, doch mittlerweile geht er vor allem aus zwei Gründen vorsichtiger vor. Erstens ist er nach anhaltender Kritik offener geworden, wenn auch nicht durchgängig. Am Anfang weigerte sich die Regierung überhaupt […] Feind unterminieren und demoralisieren und ist in einem bewaffneten Konflikt zulässig... Andererseits haben Drohnenstreiks weder die Nachfolge noch die Propaganda oder lokale Angriffe verhindert. Wenn Drohnen Ressentiments schüren und die Unterstützung für unseren Feind stärken, können sie kontraproduktiv sein. Die meisten Berichte legen das nahe." Zoë Heller liest zwei deprimierende Bücher von Nancy Jo […]
Magazinrundschau 05.02.2015 […] Eine außer Kontrolle geratene, aber harmlose Drohne, die auf dem Rasen des Weißen Haus in Washington gelandet ist, hat den chinesischen Hersteller DJI dazu bewogen, in Eile ein Firmware-Update seines unter Privatnutzern beliebten Fabrikats Phantom 2 zu Wege zu bringen, das es per GPS unmöglich macht, eine Drohne in die Nähe anschlagsrelevanter Ziele zu manövrieren, erklärt Kevin Poulsen. "Geofencing" […] Sobald dies eintritt, wird man damit rechnen dürfen, dass die Umgehung der Drohnen-Firmware aus welchem Grund auch immer für genauso illegal erklärt werden wird, wie dies bereits für das Hacken der Firmware des eigenen Wagens gilt. Eines aber ist gewiss: Niemanden, der die Absicht hat, eine Bombe an einer Spielzeug-Drohne anzubringen, wird dies davon abhalten." Ethisch gesinnte Roboter-Hersteller […]
Magazinrundschau 11.11.2014 […] Bücher abzusetzen). Drohnen sind zwei unterschiedliche Objekte in der amerikanischen und afghanischen Imagination. In den USA figurieren sie allzuoft als Metaphern, mit einer Vermitteltheit, die noch stärker durch die Distanz zwischen dem Vehikel und seinem Piloten unterstrichen wird. Drohnen symbolisieren hier viel, richten aber nur wenig an. In Afghanistan jedoch existiert die Drohne als eine Tatsache […] Als militärisches Kampfmittel finden Drohnen mittlerweile auch ihren Niederschlag in der Literatur und den Künsten, schreibt Jenna Krajeski. Doch während Drohnen in den USA vor allem die Fantasie von Thrillerautoren beschäftigen oder zu aktivistischer Kunst anregen, sind die landay, eine spezifisch in der pakistanisch-afghanischen Grenzregion von Frauen kultivierte Gedichtform, von der sehr konkreten […] Tatsache des Lebens, die reale Tragödien verkörpert. Eine Drohne ist dort eine Drohne." […]
Magazinrundschau 06.10.2014 […] , warum Drohnen die neuen Smartphones sein könnten: "Technologisch sind sie anders als alles, was wir bisher kannten. Sie ermöglichen die Eroberung des Raumes, die Ausweitung unseres Kompasses, den allwissenden Blick von ganz oben. Das kann beängstigend sein, aber auch faszinierend. Steuerst du eine Drohne mit einer Kamera dran, ist das Gefühl nicht Distanz, sondern Ausdehnung. Die Drohne verändert […] Mensch mit quasi übermenschlichen Fähigkeiten also. Ob das wirklich so großartig ist, sei dahingestellt. Der Autor berichtet von aufgeschreckten Hochhausbewohnern, die sich von frei flottierenden Drohnen belästigt fühlen. Außerdem porträtiert Gabriel Sherman den CNN-Chef Jeff Zucker als Spezialisten für Achterbahnfahrten. […]
Magazinrundschau 01.05.2014 […] öffentlichen Orten zu fotografieren, betrachtet er als ein verbrieftes Recht und argumentiert, dass der Gebrauch von Drohnen als geschützte Freiheit anzusehen ist. "Diese Drohne ist nichts anderes als eine Kamera", sagt er, "und wenn Hubschrauber nicht verboten sind, warum sind es dann Drohnen?"" […] entschiedene Vorteile bieten. Bisher ist ihr Gebrauch zumindest in den USA allerdings verboten. Roug geht von dem Fall des jungen Journalisten Pedro Rivera aus, der die Szenerie eines Autounfalls per Drohne filmte, und eine Beschwerde der Polizei bekam - obwohl er das Material gar nicht veröffentlicht hatte. Der lokale Fernsehsender, für den Rivera arbeitete, hat ihn daraufhin sogar entlassen. Rivera […]