Stichwort

Erben

Rubrik: Berlinale Blog - 6 Artikel

Hat alles richtig gemacht: Max Linz' 'Ich will mich nicht künstlich aufregen' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2014 […] Im April 2012 hatte der 1984 geborene Filmregisseur Max Linz im Perlentaucher einen Text veröffentlicht, der sich mit dem Erbe des Oberhausener Manifests und der aktuellen deutschen Filmpolitik auseinandersetzt. Von den Forderungen des Manifests ist nichts mehr übriggeblieben: "Heute kann sich jeder Alt- und Neo-Nazi in Ruhe durch die öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramme schalten. Kein Fassbinder […] Von Anja Seeliger

Perspektive der streberhaften Vorarbeiter: Atsushi Funahashis 'Cold Bloom' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2013 […] für die filmästhetisches Aufbegehren (Oshima: "My hatred for Japanese cinema includes absolutely all of it") nie zu trennen war von einer gesellschaftspolitischen Positionierung. Was bleibt von diesem Erbe? Es ist sicher nicht ganz fair, einen Film wie "Cold Bloom" von Atsushi Funahashi an diesen beiden Heroen des politischen Independentkinos zu messen und damit an Ansprüchen, die nie die seinen waren […] Von Lukas Foerster

Aristokraten in Limpopo: Ntshavheni Wa Lurulis 'Elelwani' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 10.02.2013 […] Gordimer beschreibt in ihrem Roman "Keine Zeit wie diese" sehr beeindruckend Frauen, die nach dem Tod ihres Mannes mittel- und obdachlos dastehen, da ihnen nach traditionellem Zulu-Recht kein Anteil am Erbe zusteht; es geht voll und ganz an den Bruder des Verstorbenen über. Auch der Regisseur Ntshavheni wa Luruli erzählt in seinem Film "Elelwani" von der Zerrissenheit südafrikanischer Frauen, die sich […] Von Thekla Dannenberg

Ein eingelöstes Versprechen: Ly Bun Yims '12 Sisters' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2012 […] kambodschanischen Kinos hat das Forum dieses Jahr in seinem Programm. Drei Filme aus einem Kino, das kaum überliefert ist, weil die Roten Khmer nach der Machtübernahme in den Siebzigern mit dem filmischen Erbe so gründlich aufgeräumt hatten, dass die Archivlage dort heute noch verheerender ist als in anderen südostasiatischen Ländern. Die Kopien (in einem Fall leider nur eine DVD-Kopie) gelangten unter a […] Von Lukas Foerster

Ausblick auf die Berlinale 2012

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2012 […] Festivals - versprechen drei Filme des klassischen kambodschanischen Kinos, aus der Zeit vor der Terrorherrschaft der Roten Khmer. Zu sehen sind die Reste eines zu weiten Teilen zerstörten filmischen Erbes - die Kopien von "12 Sisters", "The Snake Man" und "Peov Chouk Sor" fanden nur nach mühseliger Recherche und zähen Verhandlungen ihren Weg nach Berlin. Ergänzt wird der Schwerpunkt durch den aktuellen […] Von Lukas Foerster

Held ohne Anführungszeichen: Jose Padilhas 'Tropa de Elite 2'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2011 […] dreht sowohl intelligente Dokumentarfilme ("Bus 174", "Garapa", Panorama 2009), als auch dynamische, reflektierte Blockbuster. Padilhas Kino setzt keine neuen Maßstäbe, aber es nimmt das politische Erbe des Cinema Novo, des neuen brasilianischen Films der sechziger und siebziger Jahre, auf zwar populistische, aber deswegen nicht dumme Art auf. "Tropa de Elite" gewann vor drei Jahren den Goldenen Bären […] Von Lukas Foerster