Stichwort

Facebook

Rubrik: Magazinrundschau - 28 Presseschau-Absätze - Seite 2 von 2
Magazinrundschau 07.08.2017 […] tiefste Wahrheit über die Natur des Menschen und seine Motive ist - dann muss sich Facebook wirklich nicht allzusehr um das menschliche Wohlergehen kümmern, denn alle schlimmen Dinge, die uns geschehen, tun wir uns selbst an. Dem ganz Firmengeschwätz über 'Communities bauen' und 'Menschen verbinden' zum Trotz ist Facebook eine Firma, deren Grundhaltung misanthropisch ist." Dazu passt für Lanchester auch […] John Lanchester nimmt für die London Review of Books in einem sehr langen Text Facebook aufs Korn, das immer größer wird - 18 Prozent Wachstum jedes Jahr. Derzeit hat es zwei Milliarden aktive Mitglieder, von denen 66 Prozent es täglich benutzen. Lanchester erinnert daran, dass Zuckerberg nicht nur Computerwissenschaften studiert hat, sondern auch Psychologie. Und er hat ein Netzwerk geschaffen, das […] auch eine Universitätsstudie von 2017, die herausfand, dass es "den Leuten schlechter geht, je mehr sie Facebook nutzen". Außerdem: Joanna Biggs erinnert an die schwieirige Lage von Frauen in Nordirland, wo Abtreibungen noch immer verboten sind. Marina Warner liest Thomas Laqueurs große Kulturgeschichte des Todes "The Work of the Dead". Und T.J. Clark bewundert noch einmal Picassos "Guernica". […]
Magazinrundschau 28.05.2017 […] Přemysl Houda unterhält sich mit dem italienischen Informationsphilosophen Luciano Floridi über unser Dasein als Inforgs - in eine Infosphäre eingebettete Organismen. In Bezug auf Google, Facebook und Konsorten findet Floridi "die Vorstellung irrsinnig, wir würden irgendwelche Dienste kostenlos nutzen, denn wir bezahlen mit uns selber, mit unseren Daten, wir verkaufen uns." Dennoch lehnt Floridi den […] als Mittel Informationen - und möglichst viele davon - nutzen, weshalb auch in beiden Fällen ein großer Druck ausgeübt wird, Privates preiszugeben. Doch damit endet schon die Ähnlichkeit … Was tun Facebook oder Google, wenn Sie beschließen, sie nicht mehr zu nutzen? Nichts, dann ist eben Schluss. Was tut hingegen der Big Brother, wenn Sie gegen ihn aufbegehren? Lässt er Sie in Ruhe? Nein - er wird Sie […]
Magazinrundschau 30.04.2017 […] In der neuen Ausgabe des New York Times Magazines fragt Farhad Manjoo, ob Facebook wirklich eine globale Community für jeden ist und der personalisierte News Feed, das Herz von Facebook, uns gut informiert oder nur unsere Meinung und Vorlieben bestätigt: "Die Leute, die an News Feed arbeiten, treffen keine auf verschwommenen menschlichen Ideen wie Ethik, Ermessen, Intuition, Vorrang beruhenden Ent […] Entscheidungen. Sie interessiert am Userverhalten nur das quantifizierbare Resultat. Diese Zahlen stellen die einzige Wahrheit für Facebook dar, eine besondere Art Wahrheit: Die Hauptaufgabe des News Feed Teams besteht darin, herauszufinden, was der User möchte, was er für 'bedeutsam' hält, so Zuckerbergs Lieblingswort dafür, und ihm mehr davon zu geben. Das geht so weit, dass die Leute im Team oft von […] wie ihn sich die Kritiker des Modells vorstellen. Der ganze Zweck redaktioneller Leitlinien und Ethik besteht darin, individuelle Instinkte zugunsten von größeren sozialen Zielen zu unterdrücken. Facebook tut sich schwer damit, etwas zu unterdrücken, was das User-Herz wünscht. In einigen Fällen fiel es dem Unternehmen leichter, Beweise dafür zu finden, dass die User dergleichen überhaupt nicht wollen […]
Magazinrundschau 22.12.2016 […] Sue Halpern hat sich genauer angesehen, was Facebook über sie an Daten sammelt und an Werbekunden oder andere weitergibt. Extrem interessiert ist die Datenkrake offenbar an 98 Datenpunkten über Einkommen, Vermögen und Familienverhältnisse. Halpern ist nicht nur entsetzt über die Vielzahl und Brisanz der Informationen, sondern auch über ihre Falschheit. Was sie an dem so gehypten Micro-Targeting britischer […] Analysen über mich ergaben: Dass ich wahrscheinlich männlich bin, auch wenn mich meine Likes für die NYRB 'femininer' machen; dass ich eher konservativ als liberal bin, obwohl ich Bernie Sanders auf Facebook offen unterstützt habe; dass ich eher kontemplativ als engagiert bin, obwohl ich eine ganze Anzahl von politischen und aktivistischen Gruppen geliket habe; und dass ich entspannter und gelassener […]
Magazinrundschau 12.11.2016 […] Seit den Terroranschlägen in Paris und Brüssel und dem Amoklauf in Orlando ist Facebooks Funktion "Safety Check" allgemein bekannt geworden. Sie fordert Personen, die sich in der Nähe eines Anschlags befinden, dazu auf durchzugeben, ob sie sicher sind. Cade Metz berichtet dazu Hintergründe über Funktionsweise und Implementierung. Auf ein paar Schwächen des gegenwärtigen Systems geht er auch ein. Diese […] selben Protest zeigen, gewinnt man rasch den Eindruck, dass die ganze Stadt in Gewalt versinkt', sagt Campell, der in North Carolina für Notfälle zuständig ist. Ab einem gewissen Punkt aktivierte Facebook den Safety Check, da die Zahl der Leute, die über das Ereignis sprachen, den kritischen Punkt erreicht hatte. Doch die Zusammensetzung der in Aufregung versetzten Gemeinschaft in dieser 'gemeinsc […]
Magazinrundschau 28.08.2016 […] Millionen Follower … Und anders als die traditionelle Medien, die Jahre damit zugebracht haben, ihre Leser von Facebook wegzulocken, tummeln sie sich fröhlich im Innern der Facebook-Welt. Ihre Seiten werden von Facebook beherbergt, doch nicht hofiert, aber sie stehen wie nichts anderes für Facebook und seine Algorithmen - ein System, das das Internet verändert hat und nun, zum Guten oder zum Schlechten […] in den USA heute funktioniert: 44 Prozent aller Amerikaner lesen die Nachrichten heute auf Facebook: "Neu sind die politischen Nachrichten und die Werbung von Lobbyverbänden, eigens für Facebook kreiert und positioniert exklusiv für den News Feed. Es handelt sich um neue Quellen, die außerhalb von Facebook nicht existieren und von denen die meisten noch nie gehört haben. Sie heißen Occupy Democrats […]
Magazinrundschau 01.08.2016 […] schützen.' Wie Facebook derzeit das mobile Internet im Sturm erobert, erfahren wir von Davey Alba: Die Zeiten, in denen der Internetgigant mit eher ungelenken Mobilauftritten das Nachsehen hatte, sind definitiv vorbei. "Die Werbung aus dem mobilen Bereich generiert 84 Prozent des Umsatzes, den die Firma mit Reklame macht. Mobil ist, wie Facebook funktioniert. Und im zunehmenden Maße ist Facebook, wie das […] und Aktivist, der sich nicht in die subkulturelle Nische zurückzieht, sondern mit seinen Kryptografie-Tools in den letzten Jahren vor allem auch die Aufmerksamkeit der großen Konzerne wie Google und Facebook auf sich gezogen hat, die sich brennend für die Implementierung seiner Tools in die eigenen Angebote interessieren. Andy Greenberg porträtiert Marlinspike, der nach Stationen in besetzten Häusern […]
Magazinrundschau 17.05.2016 […] Vor eineinhalb Jahren lancierte Facebook sein Projekt Internet.org, das Indien ein Rumpfinternet beschert hätte: Indische Telekom-Betreiber sollten Nutzern freien Zugang zu Facebook und zwanzig weiteren, von Facebook ausgewählten Seiten anbieten. Wer mehr will, soll zahlen. Zum Glück ließen sich die Inder nicht für dumm verkaufen, berichtet Rahul Bhatia. Indiens Öffentlichkeit und viele Unternehmen […] n liefen Sturm gegen diesen Angriff auf die Netzneutralität. Facebook setzte Politiker unter Druck, lancierte gewaltige Werbekampagnen, benannte das ganze in Free Basics um - und manipluierte die Algorithmen: "Jeder Inder, der sich bei Facebook einloggte, wurde mit einer speziellen Botschaft begrüßt: Free Basic ist ein erster Schritt, um eine Milliarde Inder mit den Möglichkeiten des Internets zu verbinden […]
Magazinrundschau 16.11.2015 […] Das Facebook-Imperium wächst: Nach den Apps Instagram, WhatsApp und Messenger, die das Unternehmen für das mobile Internet flott machen sollten, visiert Zuckerbergs expandierendes Unternehmen nun Künstliche Intelligenz und Virtual Reality als nächste Großprojekte an, um das Unternehmen für künftige Entwicklungen aufzustellen, wie sich Harry McCrackens ausführlicher Homestory entnehmen lässt. Die Motivation […] tatsächlich wichtig sind, was einen länger auf der Plattform halten und damit die eigene Attraktivät für gezieltes Marketing erhöhen wird. ... Zum Teil stellen die KI-Versuche auch einen Ansatz dar, um Facebook für eine Zeit vorzubereiten, in dem Geräte von der Armbanduhren bis zum Auto miteinander verbunden sein werden und die Dichte an hereinkommenden Informationen, die das Unternehmen handhaben muss, […]