Stichwort

Farmer

Rubrik: Im Kino - 8 Artikel

Kosmischer Tsunami

Im Kino 05.11.2014 […] umfassend ermatteten Welt, der jegliche Perspektive auf die Zukunft abhanden gekommen ist: Die USA - ein einziger, buchstäblicher Dust Bowl - ist nach klimatischen Verheerungen auf das Niveau einer Farmer-Nation zurückgefallen, Sandstürme bestimmen den Alltag, weite Teile des Ernteertrags werden von Schädlingen und Pilzbefall zunichte gemacht: Drohende Hungersnöte gehören zum Alltag. Eine Welt wie aus […] Erstickungstod. Was die Zukunft einst hätte sein können, schlummert als verstaubte Erinnerungsspur in alten, nicht mehr aufgeschlagenen Büchern. Für Cooper (Matthew McConaughey), ein einstiges, heute zum Farmer-Dasein gezwungenes Piloten-Ass, die trübsinnigste aller denkbaren Welten: "Früher haben wir am Himmel unseren Platz im Universum gesucht, heute blicken wir auf den Boden und suchen unseren Platz im […] Von Lukas Foerster, Thomas Groh

Höhenflüge

Im Kino 21.08.2014 […] steten untergründigen Spannung durchflossen, die auch, der Originaltitel legt es im Gegensatz zum nichtssagenden deutschen Äquivalent geschickt nahe, eine Frage der Topografie ist. Die titelgebende "Farm", der Bauernhof, ist zwar mehr als ein konkreter Ort - ein Geisteszustand -, bleibt aber dabei stets konkret räumlich verortet, in einer schroffen Landschaft, die der Protagonist Tom (Xavier Dolan selbst) […] " ereignet sich nicht nur im großen Maßstab an einem solchen Ort, er ist auch von kleinteiligen Schauplätzen durchsetzt, die, jeder für sich, als Mikrokosmen in die raue Natur geworfen scheinen. Die Farm selbst und ihre Bewohner, ein unbehaglich anmutendes Zweiergespann aus der um ihren verstorbenen Sohn trauernden Mutter Agathe und dessen Bruder, dem völlig übervirilen Francis, der mit aller, auch […] Von Lukas Foerster, Jochen Werner

Von Einstieg bis Aufprall

Im Kino 11.05.2011 […] müssen, die Vampire sind die Entsprechung des indianisch Fremden, zwischendurch taucht sogar ein Quacksalber auf, der wie im klassischen Western ein fragwürdiges Wunderheilmittel an leichtgläubige Farmer zu verkaufen versucht. Paul Bettanys Hauptfigur ist eine Art entfernter Verwandter von Ethan Edwards aus John Fords "The Searcher", freilich gekürzt um alle moralischen Ambivalenzen: Wenn der antisoziale […] Von Lukas Foerster, Ekkehard Knörer

Ganz spezielle Starkörper

Im Kino 05.05.2010 […] puritanisch-gottesfürchtig die der anderen Seite. Eine Gruppe Soldaten, nach einigem Hin und Her auf die Insel gelockt, sorgt schlussendlich für das Quentchen eskalativer Sprengkraft - stilecht auf der Farm zwischen Scheune und Koppel. Und wenn am Ende ein Überlebender des abschließenden und sinnlosen Massakers gallig bemerkt, dass in einer Welt, in der der eine seine Flagge aufstellt und ein anderer sie […] Von Lukas Foerster, Thomas Groh, Ekkehard Knörer

Melodram und Augenzwinkern

Im Kino 12.12.2007 […] Bald, so verspricht Dan Evans (Christian Bale) seiner Frau, bald wird alles besser. Doch zuerst muss Dan durch die Hölle gehen. Und mit ihm seine ganze Familie. Als guter Christ rechtfertigt der Farmer das gegenwärtige Leid mit künftigem, hypothetischem Glück. Sein Gegenspieler, der Bandit Ben Wade (Russel Crowe), verkörpert dagegen das Prinzip der unmittelbaren Bedürfnisbefriedigung: Bietet sich […] von Anfang an auch als Psychodrama. In den letzten 30 Minuten rückt dieses Element endgültig in den Mittelpunkt: In einem Hotelzimmer auf sich selbst zurückgeworfen, ergründen der Bandit und der edle Farmer die charakterlichen Untiefen des jeweiligen Gegenüber. Das Problem an der Sache ist kein Grundsätzliches. Dass bestimmte Formen von Psychologisierung im Western funktionieren können, bewies unlängst […] Von Lukas Foerster

Farmer John in seinem Widerspruch

Im Kino 12.09.2007 […] Welten entfernt aber von dessen größter Stadt Chicago. Zwar übernimmt John nach dem frühen Tod seines Vaters die Farm. Vom nahe gelegenen College, das er nebenbei besucht, bringt er aber Hippies und jede Menge aus der Sicht seiner Nachbarn und Verwandten übergeschnappter Ideen mit auf die Farm. Die Studenten drehen durchgeknallte Filme, betreiben dilettantisch Landwirtschaft, singen und leben das Leben […] das vor Farmern mit Tränen in den Augen aufgeführt wird. Dann hat er die eine oder andere Erleuchtung und beginnt, auf den Feldern eigenhändig Bio-Gemüse anzubauen. Von homöopathischen Düngemethoden über den aufrecht chemiefreien Kampf gegen Ungezieferhorden geht alles ökologisch über die Maßen korrekt zu. Als die Bio-Mode von den Großstädten her in den USA Fuß zu fassen beginnt, wird seine Farm zum […] Jahren bestens auf Film dokumentiert ist. Johns Mutter Anna, ein Fan von Jim Morrison, auch wenn er sich wirklich schlecht gekleidet hat, wie sie findet, brachte eine Farbfilm-Super-8-Kamera auf die Farm. John und seine Familie haben sich durch die Jahrzehnte hindurch ständig gefilmt, das Material ergänzt die Bilder des Dokumentarfilmers Taggert Siegel auf faszinierende Weise. Es ist ein bisschen wie […] Von Ekkehard Knörer