Stichwort

Joachim Fest

Rubrik: Magazinrundschau - 10 Presseschau-Absätze
Magazinrundschau 04.10.2007 […] Überschrift "Zwei Berichte zur gleichen Geschichte" stellt der deutsche Historiker Ernst Nolte, Auslöser der Historikerstreits, die Erinnerungsbücher von Günter Grass ("Beim Häuten der Zwiebel") und Joachim Fest ("Ich nicht") an ihre Jugend in der Nazizeit vor und resümiert am Ende - für einen Historiker recht überraschend: "In 50 Jahren, wird man auf die Frage, wie die Deutschen (und Vertreter einiger […] einiger anderer Nationen) den Rätseln und Schrecken der Geschichte des 20. Jahrhunderts gegenüber standen, antworten, dass niemand befugt ist, sich zu äußern, ohne die Bücher von Günter Grass und Joachim Fest gelesen zu haben." Zu lesen ist außerdem ein Interview mit Norman Mailer, dessen Roman "Das Schloss im Wald" (Langen Müller), in dem er versucht, den Wurzeln des Bösen über die Erforschung von Hitlers […]
Magazinrundschau 01.10.2006 […] "Beim Häuten der Zwiebel", Imre Kertesz' "Dossier K. Eine Ermittlung" - Leseprobe - und Joachim Fests "Ich nicht") zum Anlass, sich dem Genre als Ganzes zu nähern. Online lesen dürfen wir Jens Biskys Besprechung der Fest-Erinnerungen. Wie schon andere Rezensenten ist Jens Bisky tief beeindruckt vom Vater Joachim Fests, Mitglied der Zentrumspartei und Rektor einer Berliner Volksschule, der 1933 entlassen […] entlassen wurde, weil er die Weimarer Republik verteidigte. "Anfang 1936 belauschten Joachim Fest und sein älterer Bruder Wolfgang einen Streit ihrer Eltern. Die Mutter, von Jahren der Einschränkung und Aussichtslosigkeit zermürbt, bat ihren Mann, über einen Eintritt in die NSDAP nachzudenken: Dies würde doch nichts ändern. Verstellung und Unwahrheit seien 'immer das Mittel der kleinen Leute gegen die Mächtigen […]