Stichwort

Filmkritik

Rubrik: Essay - 6 Artikel

Drei Schlote, zwei Krokodile, ein Fisch

Essay 25.07.2011 […] die Fragen, rühmet, was heute der Höchste getan, denn es ist schön! Dank Malick, wenn auch kaum in seinem Sinne, feiert das klassischste aller ästhe­tischen Prin­zipien des 18. Jahrhunderts in der Filmkritik des 21. unverhofft Urständ - die Voll­kom­menheit der Form, reine, zweckfreie Schönheit. Dabei verkennt, wer zum Lob der Ästhetik von "Tree of Life" an­hebt, dass Rechtfertigung hier nur als theologische […] Von Christina Striewski

Eine deutsche Psychose?

Essay 21.10.2009 […] FIPRESCI-Auszeichnungen als bloß in seinen 3 Canneser-Jury-Voten niederschlägt - könnte einem deutschen Filmkritiker, bei einiger Selbstreflexion, durchaus Anlass sein, dem eigenen Urteil, wenigstens für einen Augenblick, nicht immer oder ganz & gar übern Weg zu trauen. Oder weiß die deutsche Filmkritik mehr, Besser- & Anderes als die kollegialen Ignoranten z.B. in Frankreich oder Italien, die von Hanekes […] Hanekes Filmen so fasziniert wie die deutschen abgestoßen sind? Ich will hier nicht darüber spekulieren, was die deutsche Filmkritik zu ihrer Haneke-Aversion motiviert. Das wäre ein Thema für sich. Nur ein paar Worte zu Ihren ersten Argumenten, weil sie mir die Rhetorik Ihrer Stoßrichtung zu zeigen scheinen. Sie beginnen mit der "Stimme aus dem Off" und deren verschiedenen narrativen Möglichkeiten und […] seine Filme - denn immer ist alles ad personam gerichtet - zu vernichten. Ich kenne - außer manchen frühen und jahrelangen Ausfällen gegen die Straubs - keinen Autor und seine Filme, die deutsche Filmkritiker mit mehr Hass, Hohn und übler Nachrede kontinuierlich verfolgt haben als Michael Haneke. Eine deutsche Psychose? Wolfram Schütte […] Von Wolfram Schütte

Riecht wie Führerbunker

Essay 22.09.2004 […] gebern, Sozialpsychologen, Historikern und feuilletonistischen Metabetrachtern. Die Filmkritik dagegen hat sich in den großen überregionalen Zeitungen zurückgehalten, oder: sie hatte sich zurückzuhalten. Der Eindruck drängt sich auf, und zwar auch und gerade angesichts der Emphase des führenden Nicht-Filmkritikers Frank "Meisterwerk" Schirrmacher, dass das eigentliche Kunstwerk hier der Diskurs ist […] gelungen: "Der Untergang" hat es am letzten Wochenende auf Platz 1 der deutschen Box Office geschafft. Die Filmkritik, wo sie sich äußerte, war eher gelangweilt. Das ist verständlich, denn der Film ist auch eher langweilig, vielmehr: er ist von Herzen schlecht. Man müsste als Filmkritiker nicht viel über ihn sagen, wäre er nicht der Anlass zu jenem merkwürdig hohlen Debatten-Kunstwerk, zu dem der […] sagen. Als Filmkritiker darf man aber vielleicht ergänzen, dass mit Angela Schanelecs "Marseille" in dieser Woche der aufregendste deutsche Film dieses Jahres anläuft. Wahrscheinlich haben Sie davon noch nichts gelesen. Wahrscheinlich werden Sie ihn nicht zu sehen bekommen, da die Kopien, die davon ab morgen in Umlauf sind, an einer Hand abzuzählen sind. Das ist, wenn Sie dem Filmkritiker diese Naivität […] Von Ekkehard Knörer