Stichwort

Gefängnisse

Rubrik: Essay - 5 Artikel

Aufruhr im Zwischenreich - Teil 4

Essay 17.10.2014 […] Betroffenen umschlagen kann. Die gesetzlich verfügte, sei es vorübergehende, sei es dauerhafte Suspension der konstitutionell garantierten Freiheits- und Selbstbestimmungsrechte verwandelt nicht nur Gefängnisse, sondern auch psychiatrische, therapeutische und kurative Aufbewahrungsanstalten in Zonen mit Sonderstatus, die ihre Insassen einem strengen Regime der Fremdbestimmung unterstellen, als könne man […] Spielraum für individuelle Willkür, Unsicherheit und im Grenzfall Macht über Leben und Tod überlässt. Erst in diesem durch Foucaults bahnbrechenden Studien über die Entstehung der Psychiatrie, der Gefängnisse und der Klinik[56] erschlossenem Zusammenhang nimmt die Kehrseite der Demokratie ubiquitäre Züge an, die den bösen Verdacht einer institutionalisierten Ununterscheidbarkeit von Bio- und Thanatopolitik […] der Organe und ihrer Metabolismen abzustimmen - vergebens. Dabei würden die Mehrkosten für den Personalaufwand durch die verkürzten Rekonvaleszenzzeiten mehr als aufgewogen werden. Lassen sich Gefängnisse unter Gesichtspunkten wie Strafe, Genugtuung oder Opferschutz zumindest für Gewalttäter noch moralisch rechtfertigen, so ist die Internierung "Verhaltensauffälliger" in der Psychiatrie, wie nicht […] Von Daniele Dell'Agli

Die tschechische Interpretation des Kommunismus

Essay 10.12.2008 […] Kommunismus in seiner letzten Phase eher ein Gefühl leichter Nostalgie hervorrufen als Horror. Doch diese Art der Erinnerung ist trügerisch. Für Karel Pecka und tausende andere war das Leben in den Gefängnissen der Fünfziger Krieg, nicht Frieden. Und es machte keinen Unterschied für sie, ob der ideologische Hass, der sie ins Gefängnis schickte, durch Rassen- oder Klassenmerkmale motiviert war. Paradoxerweise […] Von Martin M. Simecka