Stichwort

Google

Rubrik: Magazinrundschau - 17 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
Magazinrundschau 09.04.2020 […] Zuboff weithin zustimmen, wenn sie den allumfassenden Zugriff von Google, Facebook und anderen Plattformkonzernen auf die Daten der Nutzer kritisiert, allerdings kann er ihr nicht folgen, wenn sie Google als das Böse an sich sieht: Nach all ihren Argumenten, so Wu, "bleibt eine harte Frage: wie wichtig ist das überhaupt? Haben Google und Facebook als Beeinflusser unseres Verhaltens tatsächlich eine […] schrieb man eine Steigerung der Zigarettenverkäufe um 3.000 Prozent zu, nachdem die Zigarette zunächst als Frauenmarke vermarktet worden war (Slogan: 'Mild wie der Mai'). Und wie sollen wir den Einfluss Googles gegenüber dem eines Mediums wie Fox News bemessen, der der traditionellen Propagandaformel folgt? Kann der Einfluss von Plattformen tatsächlich mit früheren Formen der Propaganda verglichen werden […]
Magazinrundschau 23.02.2020 […] Google rühmte sich lange Zeit für seine offene interne Arbeitskultur: Dass Mitarbeiter ihre Vorgesetzten und deren Pläne offen und vehement kritisieren durften, heftete sich der Konzern als Qualitätsmerkmal ans Revers. Diese Zeiten sind offenbar vorbei - zuletzt setzte Google, zum Entsetzen weiter Teile der Belegschaft, einige Mitarbeiter vor die Tür, die dem Konzern zu unbequem geworden sind. Noam […] ein Ort, an dem Investoren, Gründer, Manager und Arbeiter viel zu abhängig voneinander sind, als dass so etwas Krasses wie ein Klassenkampf vom Zaun gebrochen würde. Die jüngsten Entwicklungen bei Google haben diese egalitäre Geschichte in Zweifel gezogen. Sie zeigen, dass die Vorgesetzten selbst in den exklusivsten Ecken von Silicon Valley zusammenhalten und die Debatte zum Verstummen bringen, wenn […]
Magazinrundschau 20.08.2019 […] Spaltungen und Verhärtungen der Gegenwart hinterlassen auch intern bei Google ihre Spuren. Als einem der Alt-Right nahe stehenden Mitarbeiter gekündigt wurde, der sich intern durch ein besonderes Ausmaß an Agitation hervorgetan hatte, lief die Sache über: "Auf Breitbart erschienen Screenshots von internen Konversationen unter Google-Mitarbeitern - manche davon reichten bis ins Jahr 2015 zurück. In einem […] Nach außen rühmte sich Google lange Zeit seines besonderen Betriebsklimas: Mitarbeiter waren dazu angehalten, auch gegenüber Vorgesetzten kritisch aufzutreten und in großen Versammlungen auch offen Widerspruch oder gar Protest zu üben. In den letzten Jahren ist diese Betriebskultur allerdings gehörig aus dem Ruder gelaufen, wie sich Nitasha Tikus epischer Reportage entnehmen lässt. Die politischen […] einem Diskussionstrang auf einem Pro-Trump-Subportal von Reddit erschien eine Collage mit vollen Namen, Profilbildern und Twitter-Bios von acht Google-Mitarbeitern, die meisten von ihnen queer, transgender oder People of Color, darunter auch Liz Fong-Jones. Jede Twitter-Bio enthielt Phrasen, die die Mitarbeiter augenblicklich als Ziele für Online-Belästigung ausriefen: 'polyamoröse, queere, autistische […]
Magazinrundschau 20.05.2019 […] Bei Google meutert die Belegschaft. Wie Beth Kowitt berichtet, protestieren die durchweg gut bezahlten Angestellte nicht gegen schlechte Arbeitsbedingungen, sondern gegen die Belästigung von Frauen und Minderheiten am Arbeitsplatz, gegen die Zensur in China und die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Militär. Erreichen die amerikanischen Kulturkämpfe das Silicon Valley oder stemmen sich die letzten […] letzten Aufrechten gegen das Bösewerden von Google? "Die vergangenen Jahre ließen Zweifel aufkommen am erklärten Ziel der Branche - verändere die Welt (und werde reich dabei!) -, die Fälle mehren sich, in denen die Technologie ihre destruktive Macht zeigt, von den Einmischungen in den Wahlkampf, über die Giftigkeit sozialer Medien bis zur Verletzung der Privatsphäre. Niemand weiß besser Bescheid über die […] Macht der Technologie und ihre moralische Unentschiedenheit als all die Angestellten, die zu ihrem Entstehen beitrugen. 'Die Leute wollen nicht zu Komplizen werden', erklärt Meredith Whittaker, die Googles Open Research Group leitet und den Ausstand im November mitorganisierte. Die Angestellten beginnen, Verantwortung zu übernehmen: 'Ich sehe im Moment nicht viele Instanzen, die der Tech-Macht Einhalt […]
Magazinrundschau 10.12.2018 […] James Somers die beiden einflussreichen Google-Programmierer Jeff Dean und Sanjay Ghemawat, die das Unternehmen zu dem gemacht haben, was es heute ist. Und die zeigen, dass man sehr gut zu zweit programmieren kann: "Wir sagen, wir suchen 'im Web', aber das tun wir nicht wirklich; unsere Suchmaschinen durchqueren einen Index des Netzes, eine Karte. Als Google noch BackRub hieß, war seine Karte klein […] März 2000 gab es keinen Supercomputer, der groß genug war, um die Karte zu verarbeiten. Google musste Rechner kaufen und sie in Reihen zusammenschalten. Da die Hälfte der Kosten für diese Computer für Floppy-Laufwerke und Metallgehäuse anfiel, kaufte man Motherboards und Festplatten und schaltete sie zusammen. Google stapelte 1500 solcher Geräte zu sechs Fuß hohen Türmen in einem Gebäude in Santa Clara […] schneller als der innere. Google hatte die am häufigsten aufgerufenen Daten nach außen verschoben, sodass die Bits schneller vom Lesekopf erfasst werden konnten, aber das Innere der Platte leer gelassen. Jeff und Sanjay nutzten den Platz, um vorverarbeitete Daten für gängige Suchanfragen zu speichern. Während der Dauer von vier Tagen im Jahr 2001 bewiesen sie, dass Googles Index mit schnellem Direk […]
Magazinrundschau 25.02.2018 […] Kampfes gegen die Google-Suchmaschine und erklärt den Sinn kartellrechtlicher Bemühungen gegen den Monopolisten: "Bei Kartellklagen geht es nicht nur um Kosten und Fairness. Es geht nicht darum, ob wir den Monopolisten lieben oder nicht. Vor einem Jahrhundert hatten die Menschen Sympathien für einen Riesen wie Standard Oil und in den 1990ern mochten sie Microsoft genauso, wie sie heute Google mögen. Kart […] beginnt der Zyklus von vorn. Wenn Microsoft Google vor 20 Jahren zerschmettert hätte, hätte es niemand gemerkt. Wir würden heute Bing benutzen, ohne zu ahnen, dass es einmal eine bessere Alternative gegeben hat. Stattdessen können wir uns freuen, dass eine abenteuerliche wettbewerbsrechtliche Klage das verhindert konnte und Kartellanwälte das Gedeihen von Google garantierten. Anders gesagt, wenn du Technik […] Methode, den Markt konstruktiv und kreativ zu halten, als ein Rechtssystem, das einschreitet, wenn ein Unternehmen, egal wie sehr es geliebt wird, so groß wird, dass es den Himmel verdunkelt. Wenn wir Google lieben, sollten wir hoffen, dass die Regierung es verklagt. Denn wer weiß, welche wunderbaren neuen Erfindungen in seinem Schatten auf uns warten." Außerdem: Marcella Valdes erinnert an die Aktualität […]
Magazinrundschau 06.08.2017 […] geleakte Pamphlet eines Google-Mitarbeiters gegen Frauen in technischen Berufen (mehr bei 9punkt). Der anonyme Autor macht darin die biologischen Unterschiede zwischen den Geschlechtern dafür verantwortlich, dass Frauen in der Technologiebranche weniger stark vertreten sind. Nach Bogost entlarvt sich hier das große Machismo-Problem der Branche. In einem kürzlich von Google veröffentlichten "diversity […] hat in der ganzen amerikanischen  Blogosphäre große Aufregung ausgelöst: Bei Medium schreibt die Programmiererin Erica Joy über das Pamphlet des Google-Mitarbeiters, sie sei "enttäuscht, aber nicht überrascht". Die Washington Post meldete gestern, dass Google den Autor des Manifests mittlerweile gefeuert hat und sich von dessen Aussagen distanziert. […]
Magazinrundschau 07.05.2015 […] besteht zwischen den großen IT-Konzernen Apple, Facebook und Google ein Konkurrenzkampf, was die eigene architektonische Repräsentation betrifft, erklärt Brad Stone. Apple und Facebook haben mit Norman Foster und Frank Gehry zwar die größten Namen auf ihrer Seite, doch der kooperativ von Bjarke Ingels und Thomas Heatherwick erstellte Google-Entwurf ist der "radikalste", staunt Stone: "Das vorgeschlagene […] gene Design ... verabschiedet kurzerhand Türen. Er lässt tausende Jahre konventionellen Denkens über Wände hinter sich. Und über Stufen. Und Dächer. Im wesentlichen möchten sich Google und sein Mitbegründer Larry Page 60 Morgen Land um ihr Hauptquartier an der San Francisco Bay schnappen und darauf ein gigantisches menschliches Terrarium errichten. Dieses Video vermittelt einen Eindruck, wie man sich […]
Magazinrundschau 28.11.2014 […] von Google ein Monopol droht, das eine Zerschlagung à la Standard Oil rechtfertigt. Im Online-Werbemarkt hat Google eine solche Position fast erreicht, meint er, aber alles in allem schätzt das Magazin die Gefahr mit Rückblick auf die Geschichte der IT als gering ein: IBM wurde abgelöst, als Microsoft den PC-Markt zu monopolisieren begann, Microsoft erlag der Tendenz zum MacBook. "Auch Google wird […] solchen "platform shift", der die dominierende Art der Computernutzung verändert, gebrochen. Vielleicht passiert dies schon. Android hat Google zu einer Macht in der mobilen Welt gemacht, aber es ändert nichts daran, dass diese Welt anders funktioniert, als jene, in der Google groß wurde und Geld machte." […]
Magazinrundschau 25.06.2014 […] hat ein Kollektiv angeblich libertärer Hacker namens Ippolita ein Pamphlet gegen das Netz verfasst, das Micromega begeistert zitiert: "Das Internet macht uns nicht weiter und bereichert uns nicht. Google macht die Welt nicht demokratischer. Facebook macht uns nicht besser. Apple macht uns nicht kreativer. Amazon gibt uns keiner größere Auswahl. Twitter ist nicht unser Ohr für kommende Revolutionen […] die neuen Herren Digitaliens, die großen Mediatoren der Information, die den Raum in immer homogenere Unternetze aufteilen." Im Auszug bei Micromega fehlt leider der Ausblick der Autoren: Sollen wir Google enteignen? […]