Stichwort

Rutger Hauer

2 Presseschau-Absätze
Efeu 25.07.2019 […] Rutger Hauer ist tot. Als melancholischer Replikant Roy, der in Ridley Scotts großem Science-Fiction-Klassiker "Blade Runner" um sein Leben kämpft, bleibt er nicht zuletzt wegen seines packenden Schluss-Plädoyers (s.o.) in Erinnerung. "Das Blau seiner Augen war nicht ganz von dieser Welt", schreibt Tobias Kniebe in der SZ. "Sein Kinn gehörte einem Krieger aus fernen Zeiten, die blonden Strähnen machten […] machten das Bild perfekt. Ganz echt konnte der Mann nicht sein - weshalb Ridley Scotts Idee, ihn in dem Film 'Blade Runner' zu einem künstlichen Menschen zu machen, Rutger Hauer seine berühmteste Rolle einbrachte." Die beiden letzten Sätze - "All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen. Zeit zu sterben" - stammten im übrigen von Hauer selbst, erfahren wir aus Holger […] Kreitlings Nachruf in der Welt: Seitdem hatte Hauer seine Rolle als Bösewicht "immer wieder variiert" mit dem "obersten Ziel, glaubwürdig und faszinierend böse zu sein. Dazu genügen minimale Bewegungen. Rutger Hauer hat Furcht verbreitet durch Blicke oder Stirnrunzeln, hat Charaktere durch seine langsame Bewegung geprägt. Manchmal reckt er nur das Kinn und der Zuschauer weiß schon, dass Schlimmes passieren […]