Stichwort

Indigene

112 Presseschau-Absätze - Seite 3 von 8
Magazinrundschau 16.10.2018 […] sich um eine profunde Ignoranz gegenüber der Geschichte. All die Massaker und Misshandlungen gegen die Indigenen haben es nie bis in die Geschichtsbücher geschafft. Zugleich gibt es in den Massenmedien praktisch keine indigene Stimme." Schweblin fügt hinzu: "Ich war geschockt, als ich die Indigenen in Adelaide und Perth sah; ihr Schmerz und die Gewalt waren mit Händen zu greifen. Wie ein Geist aus der […] verbunden als der indigenen Vergangenheit. Wir kennen sie nur aus den Erzählungen der Kolonisten, bis heute gibt es keinen Geschichtsrevisionismus, der sie einbeziehen würde." Und Pedro Mairal: "Genau, es gibt diesen Prozess der Unsichtbarmachung, eine argentinische Neigung, sich als europäisch zu sehen. Das unterschlägt völlig die Präsenz indigenen Blutes in unserer Kultur. Und die Indigenen mussten sich […] Patagonien stammenden SchriftstellerkollegInnen Pedro Mairal, Samanta Schweblin und Fabian Martinez zum Verschweigen der indigenen Kultur in ihrer Heimat und in Australien, das alle drei jüngst bereist haben. Fabian Martinez: "Die blutige Geschichte der Enteignung der indigenen Bevölkerung in Argentinien, die bis in die Gegenwart reicht, wird kaum diskutiert, nicht mal in progressiven Kreisen. Es handelt […]
Magazinrundschau 25.08.2018 […] Friedensabkommen mit der FARC hier weitergehen? Für die indigene Bevölkerung der Region ist die Sache klar: Chiribiquete - das tatsächlich am Äquator liegt - ist die Mitte der Welt, der Urquell allen Lebens. Die hier vorhandenen archäologischen Schätze - u. a. zehntausende Felsmalereien - 'brauchen spirituellen Schutz, für den nur die Indigenen durch Abhaltung ihrer Rituale sorgen können', wie der einer […] sorgte hier 30 Jahre lang auf ihre Weise für Umweltschutz: Fischer, die beim Ausplündern von Schildkrötennestern erwischt wurden, mussten zur Strafe 50 rohe Schildkröteneier essen. In Zukunft könnten Indigene wie auch ausgemusterte FARC-Guerrilleros den Nationalpark vor Gefahren wie Abholzung und illegalem Bergbau schützen." […]
Magazinrundschau 23.04.2018 […] ein Angehöriger des eigenen Stammes ist, fühlen sich viele in einer Zwickmühle, berichten Rebecca Clarren und Jason Begay: So sind die Gesetze für indigene Frauen was den Schutz vor sexueller Belästigung angeht, viel vager, als die Gesetze für nicht-indigene Frauen in den USA - einfach weil die indianischen Stämme zum Teil eigene Gesetze haben. Und viele Frauen fürchten, besonders wenn sie in den indianischen […] en in den Medien ein großes persönliches Risiko. Deleana OtherBull, Geschäftsführerin der 'Coalition to Stop Violence Against Native Women', sagt, sie höre fast täglich von sexueller Belästigung indigener Frauen, doch die große Mehrheit habe Angst, die Sache bekannt zu machen - vor allem wenn ein Stammesführer involviert ist. 'Für viele Frauen kann eine Beschwerde nicht nur dazu führen, dass sie ihren […]