Stichwort

Italien

Rubrik: Berlinale Blog - 6 Artikel

Laura Bispuris 'Vergine Giurata' (Wettbewerb) und die Abenteurerinnen vor und hinter der Kamera

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2015 […] einer Hochzeit übergibt der Vater seiner Tochter eine Gewehrkugel, mit der ihr Ehemann sie erschießen kann, wenn sie nicht gehorcht. Die ältere Schwester Lila entflieht dieser eisigen Welt nach Italien, doch Hana wählt einen anderen Weg: Sie schwört ewige Jungfräulichkeit und darf daher das Leben eines Mannes leben. Aber auch ihr Leben als Mark ist kein selbstbestimmtes, und so macht sie sich nach […] ist sie nicht Mann und nicht Frau und doch beides zugleich. Sie war Schwester, jetzt ist sie Cousin, sie hat geschworen, nicht zu lieben und will doch wissen, was Sex ist. Sie ist eine Albanerin in Italien, die nicht einmal versteht, wie ein Supermarkt funktioniert. Vor allem aber ist sie so unfrei, dass jede ihrer Sehnen zum Zerreißen gespannt wird. Laura Bisputi, die dritte Regisseurin im Wettbewerb […] Emanzipation mit vielen Rückblenden, die immer wieder die archaische Bergwelt in ihrer grausamen Schönheit vor Augen führen, aber auch mit viel Symbolik. In Albanien die schneebedeckten Berge, in Italien das warme Wasser des Schwimmbads, in dem Mark beziehungsweise Hana langsam auftaut, während ihre Nichte als Synchronschwimmerin trainiert: Was schon über Wasser in seiner Künstlichkeit unerträglich […] Von Thekla Dannenberg

Fördert Vertrauen statt Geld: 'Der Geldkomplex' von Juan Rodriganez (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2015 […] weitgehend improvisiertes Filmprojekt zusammen gefunden haben. Figuren sind sie höchstens in zweiter Linie. Wobei es schon einige Setzungen gibt: Eine der Frauen ist eine Braut, einer der Männer ist Italiener (und mächtig stolz auf sein Heimatland). Irgendwo im Hintergrund scheint es ein großes, gemeinsames Projekt zu geben, aber worin das bestehen könnte, bleibt unklar; vielleicht kann man sagen: Erst […] Von Lukas Foerster

Wer hat Angst vor Rot Gelb Blau?

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2015 […] hatten in der Nazizeit mit Agfacolor ein ausgezeichnetes Farbfilmverfahren entwickelt, das nach 1945 quasi als Beutegut frei verfügbar auf den Markt kam. So entstanden Farbfilmverfahren in Japan, Italien, Belgien und der Schweiz. Technicolor hatte sein Monopol verloren. Und geht doch als Sieger aus der Geschichte hervor: Keiner der neuen Farbfilme hat sich so gut erhalten, wie die ab 1939 gedrehten […] Von Anja Seeliger