Stichwort

Krakau

Rubrik: Magazinrundschau - 37 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 3
Magazinrundschau 10.06.2011 […] Adam Szostkiewicz stellt das Krakauer Museum Emaillefabrik des Oskar Schindler vor, das in den ersten sechs Monaten nach seiner Eröffnung 2010 von 114.000 Menschen besucht wurde. Vor der Eröffnung hatte es allerdings erbitterte Diskussionen gegeben: "Manche konnten nicht begreifen, dass es im besetzten Krakau einen Deutschen gab, der sich Polen und Juden gegenüber wie ein Mensch verhielt. Hinzu kommt […] kommt, dass dieser Deutsche Mitglied der NSDAP, Agent der Abwehr und Fabrikant mit guten Beziehungen zu der Naziregierung von Krakau war. Jemand, der so denkt, ist nicht in der Lage, sich für die Idee zu erwärmen, in Krakau ein Museum zu eröffnen, in dem Schindler eine positive Gestalt, ein guter Deutscher, ein Held sein würde. Vielleicht hatte sich Schindler mit seinen Juden für den Fall von Hitlers […]
Magazinrundschau 22.04.2011 […] Der interessanteste Magazin-Artikel der Woche steht nicht online und irgendwie doch. Es handelt sich um Jon Krakauers bestürzende Recherche "Three Cups of Deceit", die den in Amerika höchst populären Philanthropen Greg Mortensen als Schwindler und Betrüger entlarvte. Mortensen hat in Afghanistan und Pakistan Schulen gebaut - aber die Geschichten, die er darüber erzählte, waren falsch, die meisten Schulen […] Schulen stehen leer, und die Spenden seiner Organisation CAI wirtschaftete er zum großen Teil in die eigene Tasche. Krakauer hat seine Recherche bei dem neuen "Verlag" Byliner als "Kindle Single" veröffentlicht: Man kann seine Reportage, die siebzig Buchseiten entspricht, für etwa 3 Euro bei Amazon kaufen. Für Mathew Ingram stellt sich durch diese neue Publikationsform die Frage: "Was ist ein Buch […]
Magazinrundschau 31.01.2010 […] soziale Engagement von Prosawerken sich meistens negativ auf die literarische Qualität auswirkt, arbeiten Dichter an kreativen Gegendiskursen. Nur, dass es kaum jemand wahrnimmt, resümiert Nowacki. Der Krakauer Philosophieprofessor Jan Hartmann sieht den aufgeklärten Menschen an einem tragischen Punkt angekommen - vor lauter Kultur und Rationalität ist ihm die religiöse Bindung abhanden gekommen. "In unserer […] Außerdem: W.G. Sebalds "Schwindel. Gefühle" und "Die Ausgewanderten" sind in polnischer Übersetzung wieder aufgelegt worden und "Die Ringe des Satrun" neu erschienen, was Grzegorz Jankowicz sehr freut. Im Krakauer "Kunst-Bunker" werden die Jahre 1985-1995 in der polnischen Video-Kunst als "Verstecktes Jahrzehnt" gefeiert, was Agnieszka Sabor quer zur politischen Periodisierung lesen will: "Die Zäsur 1985-1995 […]