Stichwort

Kuba

Rubrik: Magazinrundschau - 70 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 5
Magazinrundschau 09.04.2020 […] us verbindet, kommt in Wus Kritik auch - es wird aber nicht ganz klar, ob auch Zuboff zu dem Thema etwas sagt. Coco Fusco stellt zwei kubanische Romane vor, die zeigen, wie sehr sich das Leben auf Kuba in den letzten zwanzig Jahren verändert hat, nicht zuletzt wegen der digitalen Technologien, die auch dazu beigetragen haben, die alten Antagonismen zwischen linken Revolutionären und ihren hartleibigen […] die kein Spanisch sprechen, dazu zu ermutigen, nicht mehr von Che Guevara und Fidel zu fantasieren und zur Kenntnis zu nehmen, wie die gegenwärtige amerikanische und kubanische Politik das Leben der Kubaner prägt. Diese Schriftsteller sind nicht nur kritisch gegenüber ihren Ältesten und der Welt, die sie geschaffen haben, sondern blicken auch ziemlich ironisch auf die scheinheilige Haltung der Gegner […] das Gefühl vermitteln, dass die Revolution gescheitert ist, halten sie sich nicht mit Ursachenforschung oder Schuldzuweisungen auf, sondern widmen sich den Mühen und Selbsttäuschungen der einfachen Kubaner." Außerdem in der NYRB: Anne Enright, Madeleine Schwartz, Joshua Hunt, Anna Badkhen, Lauren Groff und andere Autoren berichten in kurzen Briefen von ihren Erfahrungen mit der Pandemie. Fintan O'Toole […]
Magazinrundschau 26.07.2017 […] Zwar gibt es Internet in Kuba - doch das Netz unterliegt starker Zensur, starker Überwachung und ist, da es nur wenige WLAN-Hotspots gibt, überdies auch noch extrem langsam, erfahren wir von Antonio García Martínez. Doch die Bevölkerung Kubas wäre nicht sie selbst, würde sie nicht auch auf diesem Gebiet das Problem mit diversen kecken Improvisationen lösen. Eine davon, die sich als Geschäftsmodell […] was im Techie-Sprech als 'Sneakernet' bekannt ist: Ein Netzwerk, das Daten zu Fuß, per Bus, auf Pferderücken oder auf irgendeine andere, gewiefte Art transportiert. Seltsamerweise funktioniert es. Kubaner sprechen genauso smart wie jeder Netflix-Amerikaner über populäre Serien wie 'House of Cards' und 'Black Mirror'." Doch was hält die kubanische Regierung davon? "War sie zu Beginn noch feindlich e […]
Magazinrundschau 03.10.2016 […] nden jungen Entrepreneure, der eine Idee hatte und danach handelte. Und in dieser globalen Ökonomie kann sie abheben.' Obama meinte, wenn die Kubaner ihren Stand in der globalen Wirtschaft verbessern wollten, müsse die Regierung mehr Freiheiten geben. 'Kuba sollte Ideen übernehmen, Ideen stehlen, von überall, wo etwas gut läuft', sagte er. 'Mein Rat wäre: Stehlen sie keine Ideen von dort, wo sie nicht […] Er habe versucht den Kubanern keinen Yankee-Imperialismus zu präsentieren, sondern ihnen zu versichern, dass die Zukunft in ihrer eigenen Hand liegt, meint Barack Obama nach seinem Kubabesuch zu dem Reporter Jon Lee Anderson. Das sah dann so aus, erzählt Anderson in der neuen Ausgabe des New Yorker: Bei einem Treffen mit amerikanischen und kubanischen Unternehmern, Regierungsvertretern und Journalisten […]
Magazinrundschau 19.03.2015 […] zuweilen ins Gefängnis gesteckt. Eine spezialisierte Polizeieinheit kontrolliert auf dem Flughafen von Havanna die Einführung von Computern und Handies. Kuba hatte 2013 zwar 800 Internetcafés, aber der Preis (4,50 Dollar pro Stunde) ist für normale Kubaner unerschwinglich. Und der Nutzer muss die Nummer seines Personalausweises, seine Adresse und seine Suchanfragen angeben." Michail Chodorkowski schreibt […] Der große Castro- und Garcia-Marquez-Kritiker Enrique Krauze liest Marc Franks Buch "Cuban Revelations: Behind the Scenes in Havana", eine für seinen Geschmack etwas zu zuckrige Reportage aus Kuba, die ihn an Waldo Frank erinnert, Marc Franks Vater, einst selbst ein Castro-freundlicher Autor, der dennoch in Ungnade fiel und emigrieren musste. Gerade die kritischen Passagen bei Marc Frank überzeugen […]