Stichwort

London

Rubrik: Berlinale Blog - 7 Artikel

Auf dem Weg nach Syrien: Rachid Boucharebs 'La Route d'Istanbul' (Panorama)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 16.02.2016 […] Kraft zusammen, um das Mädchen wenigstens am Telefon bei der Stange zu halten. Das ist großartiges Schauspiel. Aber wie so oft im Kino des algerisch-französischen Regisseurs Rachid Bouchareb, der in "London River" bereits 2009 - und damals noch im Wettbewerb - von einer Mutter im Kampf um ihre Tochter erzählte, weiß man nicht genau, wohin das führen soll. La Route d'Istanbul - Road to Istanbul. Regie: […] Von Thekla Dannenberg

Mutig, schön und schon verboten: Jim Chuchus 'Stories of Our Lives' (Panorama)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2015 […] sehen bekommen. Ein hübsch irritierendes Moment haben sie für sie eingebaut, das allzu viel Selbstgewissheit entgegenwirken soll: In der Episode "Duet" lässt sich ein Kenianer einen Callboy in sein Londoner Hotelzimmer kommen, um endlich mal Sex mit einem Weißen auszuprobieren. Und er stellt fest: Egal was sie essen, irgendwie riechen Weiße so eigenartig. Jim Chuchu: "Stories of Our Lives". Buch: Njoki […] Von Thekla Dannenberg

Dieses Außerirdische im Sozialen

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2014 […] früheste Film der Auswahl ist "Cathy Come Home", von Loach 1966 im Rahmen des BBC-Fernsehspiels "The Wednesday Play" realisiert. Eine junge Frau irgendwo aus der Provinz sitzt im Bus auf dem Weg nach London. Eigentlich ist es ihr egal wohin, nur raus aus der ländlich-kleinbürgerlichen Beklemmung. In kleinen, charmanten Vignetten erzählt Loach, wie Cathy sich verliebt, heiratet, mit ihrem Mann, einem […] d beheizte Wohnräume aus ihren Bewohnern machen: das ist das eigentliche Thema dieses erschütternden Kolportagestücks, das nach der Reihe in die Slums, Wagenburgen und staatlichen Auffanglager von London führt. Loach filmte an Originalschauplätzen und, so stelle ich mir vor, in Zusammenarbeit mit den Anrainern, deren Geschichten mitunter ins Drehbuch eingelassen wurden oder sich schlicht als nicht […] Von Nikolaus Perneczky

Unbeschnitten: Kutlug Atamans 'Kuzu' (Panorama)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 07.02.2014 […] Fünfzehn Jahre nach seiner deutsch-türkischen Coming-Out-Geschichte "Lola und Bilidikid" ist der inzwischen in London lebende Künstler und Filmemacher Kutlug Ataman wieder im Panorama vertreten. Auch wenn "Kuzu" (Das Lamm) manchmal wie eine verfilmte Feuilletondebatte erscheint, erzählt er doch in sehr schönen Bildern eine berührende Geschichte von Tradition und Emanzipation vor dem Panorama des […] Von Thekla Dannenberg

Stocken und Scheitern: Zum Werk von Claude Lanzmann

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2013 […] Claude Lanzmann und Jan Karski, "Le rapport Karski" Den anderen Botenbericht erstattet der katholische Widerstandskämpfer Jan Karski, ein Pole, der von der Untergrundregierung entsandt wurde, in London und Washington um Hilfe für das besetzte Land zu ersuchen. Der Bericht, den er über die katastrophale Lage der polnischen Juden abgab (und der in Gesprächspartnern wie dem amerikanischen Präsidenten […] Von Nikolaus Perneczky

Einäugige und Halbblinde

Außer Atem: Das Berlinale Blog 19.02.2011 […] zweiäugiger Meister im Feld. Ich persönlich hatte Bela Tarr, einen der letzten großen Autorenfilmer alter europäischer Prägung, nach seinem tief ins Kunstgewerbe gesackten letzten Film "A Man From London" eigentlich schon abgeschrieben. Mit seiner Nietzscheanischen Welterlöschungsgeschichte "A Turin Horse" (Kritik) ist ihm nun aber doch noch ein grandioser selbsterklärter Schlusspunkt unter eines der […] Von Ekkehard Knörer

Psychodama als Kammerspiel: Jonathan Sagalls 'Odem'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 18.02.2011 […] allerdings nicht im Lot ist, erfährt man nur nach und nach, Scheibchen für Scheibchen, in einer mehr aufwendigen als ertragreichen Rückblendenstruktur. Vor dreizehn Jahren kamen beide aus Ramallah nach London und verdrängten, eine Zukunft im ersehnten Wohlstand erhoffend, ihre palästinensische Herkunft. Beide sprechen gut Englisch und bei der etwas unheimlichen, unterschwellig Richtung Psychothriller weisenden […] Von Ekkehard Knörer