Stichwort

London

Rubrik: 9punkt - 18 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
9punkt 14.02.2018 […] als die Position innerhalb der Staatlichen Museen ist die innerhalb des von Machtansprüchen des Bundes, des Landes Berlin, diverser Kulturorganisationen und Vereine geprägten Humboldt Forums." Der Londoner Stadtteil Tottenham ist zwar enorm heruntergekommen, der Alltag von Gewalt und Drogen geprägt, aber einer Aufwertung der Gegend, die dem Neubau des Spurs-Stadions folgen könnte, misstrauen die Anwohner […] viele Einwohner sind gegen die 'Gentrifizierung'; sie fürchten einen Anstieg der Immobilienpreise und, erstaunlicherweise, auch einen Gesichtsverlust ihres Bezirks. Offenbar gilt hier wie überall in London: Egal wie traurig das Gesicht einer Gegend ist, so ist es doch vertraut, und man hält gern daran fest, eisern." […]
9punkt 16.06.2017 […] Das Großfeuer im Grenfell Tower, einem Londoner Sozialbau (der jüngst mit offenbar auch in Deutschland verwendeten Dämmmaterialien verkleidet worden war, mehr hier) ist ein Fanal, meint Brendan O'Neill im Spectator, besonders weil Klagen der Bewohner über Brandgefahr im Haus nicht ernstgenommen worden waren und Sozialbauten im superteuren London inzwischen auch von Politikern als Störfaktoren wahrgenommen […] dem Weg zum Geld sind." Theresa Mays Bündnis mit der protestantischen nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) ist in mehrerer Hinsicht problematisch, unter anderem weil es die Neutralität der Londoner Regierung zum Nordirlandkonflikt in Frage stellt, und weil diese Partei in der Abtreibungsfrage fast noch schlimmer ist als die Katholiken in der benachbarten Republik Irland, schreibt Amelia Gentleman […] an den Staatsgeldern für die Partei hingen - parlamentarische Assistenten, lokale Hilfen - sind ebenfalls bedroht." Der ehemals superreiche (und dann verarmte) Scot Young wurde 2015 tot in seiner Londoner Wohnung aufgefunden. Obwohl der Freund des Putin-kritischen Oligarchen Boris Beresowsky immer wieder gesagt hatte, dass er von russischen Geheimdiensten verfolgt werde, nahm die britische Polizei […]
9punkt 17.08.2015 […] Inzwischen werden Luxuswohnungen in London bis zu vier Etagen in die Tiefe gebaut, berichtet Marion Löhndorf in der NZZ, solch absurde Ausmaße nimmt der Zuzug der internationalen Plutokratie in die Stadt an: "Nicht nur der Mittelstand und Einwohner mit geringem Einkommen, auch junge oder wenige verdienende Kreative werden an die Ränder und in die Vororte gedrängt. Wo gestern noch Hipster-Central war […] der Jagdgrund der reichen "Yummy Mummies" und ihrer Familien. Küstenstädte wie Brighton - längst etabliert - und Southend entwickeln sich mittlerweile zu Alternativen für Kunstschaffende, die sich London nicht mehr leisten können oder wollen. Andere Orte am Meer wurden zum "dumping ground of the poor", zur Müllhalde für die Armen, die dort billig unterkommen... Die Stadt wird, wie der Spectator befürchtet […]
9punkt 01.07.2015 […] verständlichem Interesse verfolgt man in Paris die Diskussionen über London, über die wir gestern berichteten (Cory Doctorow zieht weg, unser Resümee). Jean-Laurent Cassely verweist in Slate.fr auf einen weiteren Artikel über London in City Metrics, der zeigt, wie die Stadt "sich selbst auffrisst": "City Metrics zeigt, dass London noch im Jahr 2007 über 350 Konzertsäle verfügte und heute nur noch über […] dreißig Millionen Euro für "experimentellen Geschosswohnungsbau" ausgeben wird und nach neuen Konzepten des Zusammenwohnens sucht. Paul Coombs erzählt bei Commentisfree im Guardian, wie er auf die Londoner Gay-Pride-Parade eine Variation der IS-Flagge mit Dildos, statt arabischen Schriftzeichen mitnahm, um zum "Dialog" einzuladen - und was dann passierte: "Einige Stunden vergingen, bis ich bemerkte […]
9punkt 30.06.2015 […] Cory Doctorow, ein nach eigener Auskunft nicht so schlecht verdienender Autor und Blogger, hat die Nase voll: Er zieht von London, wo er sich mit seiner Familie gerade mal sechzig Quadratmeter leisten konnte, nach Los Angeles. Denn "London ist zu einer Stadt geworden, deren zwei Prioritäten darin liegen, zu einem Spielfeld für die korruptesten globalen Eliten zu werden, die die Stadtviertel in seelenlose […] ruchlose Kriminalität der Finanzindustrie zu ermutigen (und beide Tatsachen haben miteinander zu tun)." Doctorow empfiehlt Rowan Moores großes Hintergrundstück über die Vertreibung der Londoner Bevölkerung im Observer: "London - the City that Ate Itself." Andreas Zielcke erklärt in der SZ die "epochale" Entscheidung des Obersten Gerichtshof der USA zur Ehe für alle unter anderem mit dem Grundsatz des due […]
9punkt 07.05.2015 […] Boris Johnson, der Londoner Bürgermeister - der Parteiführer werden könnte, wenn Cameron durchfällt - ist da noch am klarsten. Er sieht Britannien als eine Insel des freien Markts, komplett offen für ausländisches Kapital. Während Miliband seinen Hadsch nach Skandinavien macht, wendet sich Boris Dubai zu. Seine Welt ist die der handeltreibenden Stadtstaaten, und so sieht er auch London. In Dubai beschrieb […] beschrieb er sich selbst als "Bürgermeister des achten Emirats" und verkündete: "Was die Dschungel von Sumatra für die Orang Utans sind, das ist London für die Top-Milliardäre."" "Was will Deutschland eigentlich machen, wenn es Griechenland, Spanien und Portugal zerschlagen hat?", fragt der Schriftsteller Antonio Lobo Antunes in einer Zeit-Reportage von Georg Blume aus Lissabon. […]