Stichwort

London

Rubrik: Magazinrundschau - 9 Presseschau-Absätze
Magazinrundschau 02.10.2017 […] Die BBC porträtiert in einer Reportage die fünfzehn Bewohner des 21. Stock im Londoner Grenfell Tower. Eine fünfköpfige Familie aus Marokko und eine achtzigjährige Frau von den Philippinen kamen bei dem Brand im Juli ums Leben, die anderen überlebten: "Das Feuer im Grenfell Tower tötete zig Menschen und machte aus dem Haus eine verschmorte Ruine. Es erinnert an einen der dunkelsten Tage in der Geschichte […] Geschichte des modernen England. Jedes der Stockwerke erzählt eine andere Geschichte - von London und seinen Einwohnern, von Migration und Gentrifizierung, von Leben die gelebt wurden und unter tragischen Umständen zu Ende gingen. Der Grenfell Tower war ein sehr lebendiger Mikrokosmos in der englischen Hauptstadt." Mehr dazu: Laut dem Guardian liegt die Zahl der identifizierten Opfer mittlerweile bei […]
Magazinrundschau 31.07.2017 […] Times gefällt uns eine Reportage von Michael Kimmelman, der sich der neuen Londoner U-Bahn namens Crossrail annimmt, Europas größtes Infrastruktur-Projekt und ein echtes Zukunftsversprechen, doch das war vor Brexit: "Megaprojekte wie die Erneuerung von King's Cross, die Erweiterung von Heathrow oder eben Crossrail, sollen London zur großen europäischen Metropole machen, einem melting pot des 21. Jahrhunderts […] die unterschwelligen urbanen Schwächen und befeuern Ressentiments gegen die Stadt. Crossrail war gedacht als eine Art demokratisierendes Korrektiv, das die Stadt zugleich schrumpfen und als Vision Londons als große, inkludierende Metropole auch expandieren sollte. Während es Banker in hoher Geschwindigkeit zwischen ihren Büros, ihren Multimillion-Dollar-Apartments und Heathrow hin- und herkatapultiert […]
Magazinrundschau 14.01.2017 […] erzählt in einem sehr lesenswerten Hintergrundartikel, wie London und Großbritannien immer mehr zu einem sicheren Hafen für korruptes Kapital und seine Eigner wird, in einem Ausmaß, das inzwischen sogar wohlhabende Londoner aus ihren Vierteln vertreibt. Mehr als hunderttausend Grundstücke und Immobilien - oft in den allerbesten Lagen - in London und und bevorzugten Landhausregionen gehören anonymen P […] sie sicherstellen, dass sie zu den richtigen Parties und Fundraisingdinners eingeladen werden und dass sie ihr Geld bei den richtigen Wohltätigkeitsorganisationen, Thinktanks und Galerien ausgeben. London ist auch eine von einem halben Dutzend Städten - neben Dubai, New York, Shanghai, Peking und Hong Kong -, wo man nicht nur gut kaufen kann, sondern auch die Profis für komplexe finanzielle Transaktionen […]
Magazinrundschau 03.06.2016 […] Die Schriftstellerin A.L. Kennedy verlässt London, verrät sie Sarah Crown, die Luft in Wivenhoe im noblen Essex sei doch viel besser. Dass es in der Metropole aber nicht nur schlimm war, kann man auch ihrem Roman "Serious Sweet" entnehmen, der London als Ort charakterisiert, an dem Geld, Wettbewerb und Armut regieren, sich Humanität und Liebe jedoch immer wieder ihren Weg bahnen. Über ihr Buch sagt […] sagt Kennedy: "Alle Begebenheiten sind real. Ich habe sie über Jahre hinweg gesammelt. Ich hatte am Ende mehr als ich gebrauchen konnte. London ist so ein riesiger Ort und die Menschen stehen unter einem enormen Druck, sie sind erschöpft und ausgebrannt, aber im Wesentlichen sind sie doch tolerant. Die Zeitungen verbringen all ihre Zeit damit zu erzählen, wie schrecklich die Leute sind, aber tatsächlich […]
Magazinrundschau 21.08.2014 […] ihren "Guide to the Architecture of London" aktualisiert, und wenn diese beiden konservativen Architekten die neuen Wolkenkratzer wie Renzo Pianos Shard oder Richard Rogers One Hyde Park in ihrer Selbstbezogenheit geradezu undemokratisch finden, muss Owen Hatherley ihnen Recht geben, aber auch eine Mitschuld: "In ihrem Guide von 1983 vermittelten sie von London noch den Eindruck einer düsteren, aber […] einer dystopischen Kapitale eingeschnürt, in der Raum vernichtet und die Preise Wahnsinn werden. Jones und Woodward kann man die trübe Bilanz nicht zum Vorwurf machen, ihr Führer ist Beweis genug, dass London auch eine geplante und geordnete, zivile und menschliche Stadt ist. Zugleich lassen sich in dem Buch viele Gründe finden, warum wir an diesen Punkt gekommen sind, nicht zuletzt das Misstrauen gegenüber […]