Stichwort

Mauerfall

Rubrik: Efeu - 20 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
Efeu 09.11.2019 […] In der NZZ erinnert sich der schwedische Journalist und Autor Richard Swartz an die Tage vor dem Mauerfall in Leipzig, Wien, Budapest und Prag. Als Flüchtlinge waren die Ossis auch nicht ohne: "Die Tschechen sind empört. Sie erzählen mir, dass man überall über Ostdeutsche stolpert und dass sie sich weigern, Platz zu machen. 'Ist es nötig, hier einen solchen Dreck zu machen, nur weil man nicht in der […] Freitag an Rolf Dieter Brinkmanns Zeit in Rom. Marcus Müntefering spricht im Freitag mit dem Thrillerautor Bernhard Aichner. Im Dlf Kultur sprechen Julia Schoch und David Wagner über Literatur nach dem Mauerfall. Außerdem bringt Dlf Kultur eine Lange Nacht von Uwe Wittstock über Christa Wolf und Franz Fühmann. In der Literarischen Welt gratuliert Richard Kämmerlings Hans Magnus Enzensberger zum 90. Geburtstag […]
Efeu 04.11.2019 […] und Alexander Menden (SZ) von der Verleihung, bei der auch Daniela Strigl und Thomas Macho mit Preisen ausgezeichnet wurden Das Abdriften Peter Handkes ins Identitäre geschah schon lange vor dem Mauerfall und den Jugoslawienkriegen, konstatiert Rüdiger Wischenbart in einer memorierenden Handke-Lektüre in seinem Blog: "Die in 'Langsame Heimkehr' ausführlich und emphatisch geschilderte Reise einer Findung […] Weltliteratur" erinnert Gisela Trahms an Emily Dickinsons Liebe zu Charles Wadsworth. Im Literaturfeature für Dlf Kultur befasst sich Elke Schlinsog mit vier Autoren und deren Perspektive auf den Mauerfall. Und eine neue Ausgabe des CrimeMag ist erschienen - hier alle Beiträge im Überblick. Außerdem präsentieren Dlf Kultur und FAS die besten Krimis des Monats. Weiterhin an der Spitze: Garry Dishers […]
Efeu 17.02.2015 […] Christine Wahl in einem Tagesspiegel-Essay. Spannender als solche Selbstbestätigungsgesten findet sie die konkrete Verquickung von Kunst und politischem Aktivismus wie bei der Aktion "Erster europäischer Mauerfall", für die Philipp Ruch vom Zentrum für politische Schönheit im November 2014 vierzehn Gedenkkreuze für Berliner Mauertote aus dem Regierungsviertel ausgrub, um mit ihnen an die Außengrenzen der EU […] höheren Rezeptions-Zweck: Es geht um die Schaffung einer Situation, die uns Konsensgesellschafter zur Veröffentlichung unserer Widersprüche zwingt. Wer, wie in der Reaktion auf den "Ersten Europäischen Mauerfall" vielfach geschehen, beklagt, dass die "Würde der Mauertoten" "mit Füßen getreten" werde, provoziert automatisch die Frage, wie es um die Menschenwürde an Europas Grenzen steht." Szene aus Hofesh […]