Stichwort

Mossul

32 Presseschau-Absätze - Seite 2 von 3
Magazinrundschau 10.11.2016 […] zentrale Rolle bei der Befreiung von Mossul spielen würden, in dem eine kurdische Minderheit lebt. Die Kommandeure der von Schiiten dominierten irakischen Streitkräfte bestehen darauf, dass die Kurden in den Außenbezirken der - größtenteils sunnitischen - Stadt bleiben und sich nach der Schlacht ganz zurückziehen. Die schiitischen Milizen die gefechtsbereit nahe Mossul stehen, wollen sich ebenfalls ihren […] Bagdad. Doch die Aussicht, dass bewaffnete Schiiten durch Mossul fegen, hat viele Sunniten alarmiert, die sich gut an die Ermordung sunnitischer Zivilisten bei der Befreiung von Falludschah erinnern im vorigen Frühling erinnern. Zugleich erklären einige schiitische Milizenführer, dass sie jeden Versuch der Peschmerga bekämpfen werden, in Mossul einzumarschieren. Die kurdischen Führer fordern unterdessen […] Die große Schlacht um Mossul steht bevor, und Joshua Hammer befürchtet das Schlimmste. Denn die beteiligten Streitkräfte werden zwar mit großer Macht gegen den Islamischen Staat kämpfen, aber nicht unbedingt gemeinsam, eher gegeneinander: "Die drei großen Kräfte, die sich jetzt auf die Stadt bewegen - die irakische Armee, die Peschmerga und die Koalition der schiitischen, zum Teil vom Iran unterstützten […]
Magazinrundschau 16.03.2015 […] hätten und der Westen seine diplomatischen und militärischen Strategien überdenken und sich politisch engagieren müsse, um der IS-Falle zu entgehen. So habe sich die schiitische irakische Armee in Mossul als Besatzungsmacht aufgeführt. "Es war eine Phantomarmee, die, bevor sie verschwand, die Stadt lokalen Clans überließ, die die Korruption ins Unermessliche trieben. Als der IS einige dieser Korrupten […] gekreuzigt hatte, konnte die Bevökerung feststellen, dass die Lebensmittelknappheit verschwunden war. Die Märkte wurden wieder beliefert, die Preise halbierten sich ... Die Passivität der Bevölkerung Mossuls hat sich schnell in einen Beitritt zu einem Staat islamischen Rechts verwandelt, der einen Unrechtsstaat ersetzte. Ich rechtfertige die Islamisten nicht, aber wenn man einen Gegner zu verteufelt, bringt […]
Magazinrundschau 06.11.2014 […] gegen den IS, die Türkei und Saudi-Arabien, machen eigentlich gemeinsame Sache mit ihm, und die Armeen, die gegen ihn kämpfen müssten, sind nicht existent: "Als einige tausend IS-Kämpfer im Juni in Mossul einmarschierten, standen sie theoretisch sechzigtausend irakischen Soldaten und Polizisten gegenüber. Doch die tatsächliche Zahl betrug wohl nur ein Drittel: die anderen gab es nur auf dem Papier, […] konnten, oder es gab sie wirklich, dann zahlten sie die Hälfte ihres Solds an ihre Befehlshaber, um sich nie in der Nähe einer Kaserne blicken lassen zu müssen. In den vier Monaten seit dem Fall von Mossul am 9. Juni hat sich daran nicht viel geändert." Weiteres: Iain Sinclair blickt wehmütig auf jene Jahrzehnte zurück, als Autos und Kinos in London noch etwas galten. James Salter widmet sich amerikanischen […]