Stichwort

Musikindustrie

Rubrik: Efeu - 55 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 4
Efeu 01.06.2019 […] Früher hätten diese ihnen mehr Hass entgegengeschleudert als dem aktuellen, gerade gestürzten Hassobjekt." Für den Standard berichtet Stefanie Schermann. Der Geldregen, den Streaming zumindest Musikindustrie und -verwertern beschert hat, führt auch dazu, dass Sony von München nach Berlin heimkehren will, berichtet Andreas Hartmann in der taz. 2004 hatte der damals schwer angeschlagene Konzern die […] verlassen, jetzt zieht es ihn in die Potsdamer Straße, in Sichtweite von Spotify und Idagio, einem auf Klassik spezialisierten Anbieter. "Streaming ist mit etwas Verspätung auch für die Klassik-Musikindustrie zur neuen Erfolgsformel geworden, das Interesse daran nimmt von Konsumentenseite ständig zu und damit auch das der Klassiklabels. Und Sony Music hat jede Menge Klassik im Portfolio." Entsprechend […]
Efeu 15.01.2019 […] Die britische Musikindustrie blickt sorgenvoll auf den bevorstehenden Brexit: Was die Abrechnungen im Zeitalter globalen Streamings betrifft, drohe wohl "ein gewaltiger Papierkrieg", wenn nicht gar "Chaos", schreibt Hanspeter Künzler in der NZZ. Zudem beliefert die Insel seit den 60s die Pop-Hotspots nicht nur des eigenen Landes: "Inzwischen sind aber neue Zentren dazugekommen, Städte wie Berlin, Amsterdam […] Austausch durch den Brexit Hindernisse in den Weg stellt, wird in der Musikszene deshalb als Eigentor mit Ansage betrachtet. Die Abschottung widerspricht eben allem, was die Exponenten der britischen Musikindustrie aus der Geschichte ihrer Kunst denken gelernt zu haben." Besprochen werden der von Tugan Sokhiev dirigierte Auftritt des Bolschoi-Theater-Chors bei den Berliner Philharmonikern (Tagesspiegel, […]
Efeu 03.01.2019 […] Ein Guardian-Leitartikel verbreitet die übliche Kritik an Spotify: Der Streamingdienst gebe nicht genug an die Musiker weiter. Der Guardian vergisst mal wieder die Musikindustrie zu erwähnen, die den Hauptteil der Einnahmen einsteckt. Aber einen Punkt macht der Artikel: "Spotify übt erheblichen Einfluss aus. Die Aufnahme in die großen Playlists kann die Popularität eines Künstlers sichern - man betrachte […] Aufnahme in die geschmacksprägende Rap Caviar Playlist einstellte. Spotify schrieb sich in der Werbung für den Börsengang den Erfolg der neuen Stars Lorde und Lauv zu. PR-Leute und Sprecher der Musikindustrie orakeln, dass Spotify heute wichtiger als das Radio sei, um neue Künstler bekanntzumachen." Popkritiker Jens Balzer zieht in republik.ch seine persönliche Bilanz des Popjahrs 2018, das für ihn […]