Stichwort

Peter Nadas

Rubrik: Feuilletons - 53 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 4
Feuilletons 29.04.2010 […] Hubert Spiegel referiert die scharfe Polemik gegen das Holocaust-Mahnmal, die der ungarische Schriftsteller Peter Nadas im aktuellen Heft der Zeitschrift Cicero veröffentlicht hat - die Opfer würden, so sein zentraler Vorwurf, in der künstlerischen Arbeit "kollektiv zum Objekt des Werks gemacht". Spiegel kommentiert: "Seine radikal subjektive Kritik des Mahnmals spricht nicht allein den Deutschen die […] Legitimation ab, den Opfern des Nationalsozialismus ein Mahnmal zu errichten, sondern sie verneint die Legitimität jedes institutionalisierten Gedenkens schlechthin. Das Wolfsrudel, so muss man Peter Nadas wohl verstehen, vermag nicht zu trauern. Weder um Lämmer noch um seinesgleichen." Der Chefplaner der Expo in Shanghai Wu Zhiqiang erklärt das grundsätzliche Ziel der Weltausstellung: "Diese Expo […]