Stichwort

Nigeria

Rubrik: 9punkt - 62 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 5
9punkt 19.12.2019 […] bringt ihm Applaus seiner Anhänger ein, verschärft den Konflikt aber." Bernard-Henri Lévy hat in einem Artikel für Paris Match kommunitaristische Gewalt von muslimischen Fulani gegen Christen in Nigeria angeprangert, die er mit dem Genozid von Ruanda vergleicht (unser Resümee). Gegen seinen Artikel protestiert gleich eine ganze Fußballmannschaft von Experten in Le Monde Afrique. Es handle sich um […] ethnisierenden Argumenten über die Geschichte des Streits zwischen Peuls und Haoussas kommen. Mit aller Kraft festnageln, dass die Tausenden Toten und Hunderttausenden Flüchtenden, die den Middle Belt Nigerias in Trauer stürzen, auf unentzifferbare tribale Kriege zurückgehen oder auf Konflikte zwischen Hirten und Bauern aus unvordenklichen Zeiten, oder auf den Klimawandel, der die Herden in den Süden treibt […]
9punkt 28.11.2019 […] wieder mehr Anstand und Moral in die Gesellschaft einziehen. Davon ist 20 Jahre später nichts zu spüren. Der Norden Nigerias, wo die Mehrheit der Bevölkerung dem Islam angehört, ist in vielerlei Hinsicht Nigerias abgehängte Region. Nirgendwo sonst gehen Kinder so kurz zur Schule wie dort; im Schnitt gerade einmal vier Jahre, - drei weniger als im Landesdurchschnitt. Nirgendwo sonst ist die Ungerechtigkeit […] Vor zwanzig Jahre hat der Norden Nigerias die Scharia eingeführt, erinnert Katrin Gänsler in der taz, und zwar begleitet von furchtbaren Massakern, die bis zu 5.000 Menschen das Leben kosteten. Die Muslime applaudierten damals noch: "Sie hofften, dass der Staat seiner Fürsorgepflicht für Arme nachkommt, Korruption eingedämmt, das Bildungs- und Gesundheitssystem verbessert wird. Kurzum: Es sollte wieder […]
9punkt 05.07.2019 […] Reproduktion des Ife-Kopfes "oriOlokun", Nigeria, ca. 1980. Geschenk von Shehu Shagari an Karl Carstens. Foto Patrick Schwarz. Rheinisches Bildarchiv Boris Pofalla hat sich für die Welt in der Ausstellung "Geschenkt!" im Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum diplomatische Geschenke angeschaut, die deutsche Staatsoberhäupter erhielten: Ihm "riecht" es hier allerdings zu sehr nach Kolonialismus: In Afrika […] von Restitutionen zu verhandeln, denkt man, könnte man doch auch einfach mal etwas freiwillig herschenken. Einfach mal eine Benin-Bronze einpacken, wenn Frank-Walter Steinmeier das nächste Mal nach Nigeria reist oder eine Madonna aus dem 15. Jahrhundert für Bamako reservieren." […]
9punkt 27.01.2018 […] Unschuld immer prekär." In Liberation erklärt die nigerianische Schriftstellerin Cimamanda Adichie, was nigerianischen vom amerikanischen Sexismus unterschiedet: "In Nigeria ist der Sexismus frontaler, in den USA subtiler. In Nigeria entschuldigt sich niemand dafür, misogyn zu sein. Die Leute sagen einem einfach, dass sie keine Frau an der Spitze eines Staates wollen. In den USA sagt das niemand, aber […] Sie sagen: 'Sie ist anstrengend.' Damit wollen sie im Grunde sagen, dass sie eine Frau mit Macht ist. In Nigeria sagen sie: 'Diese Frau sollte versuchen, sich mehr wie eine Frau zu benehmen.' Damit meinen sie, wie eine Frau im traditionellen Sinne. Aber ich muss hinzufügen, dass die Nigerianer meist besser mit mächtigen Frauen klarkommen als die Amerikaner. Mit einer 'Madam' oder einer Bankdirektorin […]