Stichwort

NSA

33 Artikel - Seite 2 von 3

In der Nutella-Werbung angekommen

Im Kino 10.07.2013 […] dann zum Problem werden, wenn sie den geschlossenen Kreislauf des Behördennetzwerks verlassen. Dass es vor allem um ein Informationsgefälle geht, machen die - im Film natürlich nicht thematisierten - NSA-Enthüllungen der letzten Wochen deutlich, die einen Informationsfluss in umgekehrter Richtung zum Gegenstand haben. Es ist in diesem Zusammenhang nicht die spannendste aller Fragen, aber dies hier ist […] Von Lukas Foerster, Elena Meilicke

Keulen, die ins Leere schlagen

Virtualienmarkt 05.07.2013 […] wie die NSA entlang der Oberkante des jeweilig Möglichen alle Kommunikationen über Netzwerke global überwacht. Den damaligen Code-Namen "Echelon" kennt mittlerweile jeder, der das Thema nur ansatzweise recherchiert. Der grundlegende Befund ist also nicht neu, und dass sich die digitalen Möglichkeiten seit damals vervielfacht haben, ist ebenso bekannt, so wie der jüngste, massive Ausbau der NSA-Serverfarmen […] Aber es wurden keine Entscheidungen getroffen, seinen Flug zu stoppen. Übrigens fand ich in der ganzen aktuellen Debatte um NSA und Ed Snowden nur eine Bloggerin, Michaela Mumm, die sofort auf Rust verwies). Ed Snowden gelang es offenbar, so umfangreiche Datenmengen aus der NSA heraus zu schaffen, und diese auch so zu verteilen, so dass diese weiterhin, auch nach den ersten spektakulären Veröffentlichungen […] Was also tun, im Angesicht der totalen Überwachung durch die NSA, die britischen und nun auch die französischen Dienste? Nur die deutschen Schlapphüte, so hören wir, haben vielleicht am Daten-Joint geschnuppert, aber nichts Genaues über dessen Inhaltsstoffe gewusst, und gewiss nicht inhaliert. Die eine, wunderbare Gebrauchsanleitung liefert Sascha Lobo mit einem Kommentar auf Spiegel Online, der einen […] Von Rüdiger Wischenbart

Prism 3: Was geht mich das an?

Redaktionsblog - Im Ententeich 25.06.2013 […] verschlüsselt, wie das zum Beispiel Anwälte oft tun, wird vom NSA besonders aufmerksam beobachtet, belegt dieses vom Guardian veröffentlichte Dokument. Kurt Opsahl and Trevor Timm von der Electronic Frontier Foundation ziehen Bilanz: "Wenn Sie Ihre Mails verschlüsseln, behält die NSA Ihre Daten für immer. Wenn Sie Tor benutzen, behält die NSA Ihre Daten mindestens fünf Jahre. Wenn Sie mit Ihrem Anwalt […] Gegenteil, er ist heute "eine Jubelgalerie für die Geheimdienste", erklärt der Journalist und NSA-Spezialist James Bamford in einem Chat auf Reddit. Der ehemalige Vizepräsident der USA, Dick Cheney, hat das laut AP gestern bestätigt. Danach habe es der Kongress drei Jahre lang abgelehnt, das Überwachungsprogramm der NSA, das nach dem 11. September installiert worden war, überhaupt zu überprüfen: "Nach den […] Anwalt reden, haben Sie keine Privatsphäre mehr. Und die NSA kann Informationen über Sie wegen des Verdachts auf jede Straftat, nicht nur Terrorismus, dem FBI übergeben. Und das alles ohne richterlichen Beschluss." Wer beim routinemäßigen Abhören also den Verdacht erweckt, er habe einen Film illegal heruntergeladen oder seine Steuererklärung frisiert, kann mit Besuch rechnen. Was hat das mit Terrorbekämpfung […] Von Anja Seeliger

Prism-Skandal, Frage 1: Was wissen wir?

Redaktionsblog - Im Ententeich 21.06.2013 […] zusammenzufallen. Sean Gallagher beschreibt in Ars Technica, wie die NSA auf Datenverarbeitungsprogrammen von Google (Big Table) und Yahoo (Hadoop) aufbaute (beides jetzt Open-Source-Plattformen) und Accumolo entwickelte, ein Program, das es der NSA erlaubt, "das zu tun, was Google mit Ihren Mails und Suchanfragen tut - nur dass die NSA das jetzt mit allem tut, was durchs Netz fließt und auch mit jedem […] wechselte Mike Kelly, bis dahin zuständig für die Sicherheit bei Facebook, zur NSA. Kenneth A. Minihan, Chef der NSA unter Clinton, ist heute "Managing Director der Paladin Capital Group, einer Venture-Kapital-Firma in Washington, die sich zum Teil darauf spezialisiert hat, Start-ups zu finanzieren, die Hightech-Lösungen für die NSA und andere Geheimdienste bereitstellen." Beim Guardian erfährt man, dass […] selbst ist Chef der NSA, Chef des Central Security Service und des US Cyber Command. Als solcher hat er seine eigene geheime Eingreiftruppe und gebietet über die 10. Flotte der Navy, die 24ste Luftflotte und die Zweite Armee. Außerdem verfügt er über Geld und Personal ohne Ende. 2012 haben die USA insgesamt 75,4 Milliarden Dollar für ihre 16 Geheimdienste ausgegeben. Das Budget der NSA ist zwar geheim […] Von Anja Seeliger