Stichwort

PEN

2 Presseschau-Absätze
9punkt 27.01.2017 […] dreißig weitere Autoren aus dem russischen PEN ausgetreten, berichtet Ulrich M. Schmid in der NZZ. Hintergrund ist ein offener Brief von Schriftstellern an Putin, die die Begnadigung des Kinoregisseurs Oleg Senzow gefordert hatten, nachdem dieser wegen seines Protests gegen die Besetzung der Ostukraine zu zwanzig Jahren Haft verurteilt worden war. "Der Leitung des PEN-Zentrums mit der sowjetischen Bezeichnung […] Bezeichnung 'Ispolkom' geriet dieser Aufruf in den falschen Hals. In einem Communiqué hielt der Vorstand fest, dass eine 'Gruppe von Bürgern' den Namen des PEN-Zentrums missbraucht habe. Man befürworte zwar eine 'Milderung der Haftbedingungen' für Senzow, Gleiches müsse aber auch für die russischen Insassen der ukrainischen Gefängnisse gelten." […]
9punkt 12.05.2015 […] gleichgesinnter Kindsköpfe." Bernard-Henri Levy kommentiert noch einmal die PEN-Debatte über den Preis für Meinungsfreiheit an Charlie Hebdo, namentlich die Argumente jeder Mitglieder, die sich weigerten, an der Verleihung des Preises teilzunehmen. Die Argumente der Gegner, schreibt er, erinnerten ihn „an die ängstliche Haltung des PEN gegenüber dem stalinistischen Terror der 30er und 50er Jahre“. „"Und dann […] Nicole Lee berichtet im Guardian vom Abschluss des PEN World Voices Festival, das weiterhin von der Charlie-Debatte beherrscht wurde. Zuletzt ging die Schriftstellerin Chimamanda Ngozi Adichie ("Amerikanah") hart mit Amerikas Codes of silence ins Gericht: "Adichie erklärte, dass Amerikaner es gern bequem hätten, sprach die Sorge aus, dass die Bequemlichkeit ein "gefährliches Schweigen" in die amerikanische […] dann das letzte Argument -– man müsste lachen, wenn die Situation nicht so tragisch wäre. Der PEN-Club, sagt man uns, habe nicht die Aufgabe, einen Schriftsteller zu verteidigen, wenn er nicht Opfer einer Zensur wurde,– und zwar einer staatlichen Zensur!"“ In Atlantic pocht David Frum auf das Recht zur Blasphemie, auch in den USA, und möchte Angriffe aufs Dogma unterschieden sehen von Angriffen auf […]